Wohnungssuche – Welche Kosten und was man beachten sollte – Erfahrungsbericht

Die erste Wohnung? Oder steht doch mal wieder ein Umzug an? Bei der Wohnungssuche gibt es sehr viele Dinge, die du beachten solltest. In diesem Artikel möchte ich dir einige gute Tipps und Tricks mit auf den Weg zur neuen Wohnung geben. Die Suche nach der perfekten Wohnung ist zudem nicht gerade einfach. Falls du noch keine Kündigung des Mietvertrages geschrieben hast oder jedoch die Kündigungsfrist der Wohnung umgehen möchtest, dann habe ich in diesem Artikel ebenfalls ein paar gute Tipps und Tricks zusammengefasst.

Was solltest du vor der Wohnungssuche unbedingt beachten? Einer der größten Faktoren ist das Geld. Ohne Geld läuft einfach gar nichts. Als erstes solltest du dir also entweder einige Tausend Euro ansparen oder zur Not einen günstigen Kredit nehmen und diesen dann abbezahlen. Meine Erfahrung zeigt, dass wenn man eine 2-3 Raumwohnung erst mal haben möchte, gehen alleine evtl. für Kaution, Makler und Reisekosten mal so eben ca. 2.000 Euro weg, wohl bemerkt, nur das du die Wohnung überhaupt haben möchtest.  Dies unterscheidet sich natürlich immer wo die Wohnung liegt, ob diese modern, saniert oder neugebaut ist usw. Auch das Gebiet, wo du hinziehen möchtest ist immer sehr wichtig. Möchtest du natürlich in ein Bonzen-Viertel, kannst du mit noch mehr Miete und höherer Kaution/Provision rechnen.

Du solltest dir also erst mal Gedanken machen, wohin du ziehen möchtest, welche Ansprüche du hast, wie viele Zimmer die Wohnung haben soll, ob die Arbeit weit vom Objekt entfernt ist und so weiter. So eine Entscheidung sollte man richtig durchdenken und vor allem planen.

Hast du dir all diese Gedanken gesetzt und hast etwas Geld angespart bzw. einen Kredit aufgenommen, kannst du dich an die eigentliche Wohnungssuche ranmachen. Meine Erfahrung zeigt, dass du die besten Wohnungsergebnisse bei immobilienscout24.de, immonet.de, immowelt.de und meinestadt.de findest. Gute Filtermöglichkeiten erleichtern dir zudem die Suche der passenden Wohnung. Ich finde die meisten Wohnungen werden bei diesen Portalen inseriert. Doch es gibt auch Makler, die nicht inserieren und ihre Wohnungen nur auf ihrer Homepage eintragen. Es macht also auch Sinn, Makler online zu suchen und auf den jeweiligen Internetseiten zu suchen. Du kannst auch direkten Kontakt mit den Maklern aufnehmen und ihnen deine Wunschwohnung vorstellen. Sobald diese etwas haben melden diese sich bei dir und möchten einen Wohnungsbesichtigungstermin ausmachen.

Oft ist es so, dass du nicht der einzige Interessent für die Wohnung bist. Ich rate dir einen guten Eindruck bei der Wohnungsbesichtigung zu hinterlassen. Oft sagen die Makler, dass sie keine Einwirkungen haben, jedoch kann ich mir das nicht so ganz vorstellen, also zieh dich schick an und hinterlasse einen positiven Eindruck. Du kannst nun den Makler alle wichtigen Fragen stellen, die dir auf der Zunge liegen.

Meine oft gestellten Fragen an den Makler: Wie ist das Umfeld, gibt es nur ältere Leute hier oder auch jüngere? Sind Haustiere erlaubt – Wenn ja, welche? Wie hoch sind die Kaltmiete und die dazugehörigen Nebenkosten? Gibt oder gab es Schimmel? Anbindungen wie Bus, Zug etc.? Wer ist der eigentliche Vermieter? Können evtl. vorhanden Möbel usw. vom Vormieter abgekauft werden? Wird die Wohnung vor Bezug noch renoviert?  Wo kann ich meinen PKW abstellen? …

Bereite dich also immer für eine Wohnungsbesichtigung gut vor und überleg dir alle Fragen die du stellen möchtest. Auch sinnvoll ist es noch jemanden mitzunehmen, der die Wohnung ebenfalls unter die Lupe nehmen kann und auf Mängel etc. hinweisen kann. Lass dir am besten immer einen Termin Tagsüber geben, sodass du keine Wohnung bei Dämmerung oder dergleichen anschauen musst.

Doch nicht nur du stellst hier die Fragen, sondern auch der Makler. Bereite dich als auch auf die Fragen der Makler vor. Wie gesagt, achte immer auf ein positives Erscheinungsbild mit Vermietern oder Maklern, denn schließlich willst du ja die Wohnung haben, denn die Konkurrenz schläft nicht.

Wohnungsbesichtigung vorbei – wie geht’s weiter? Wenn du magst, kannst du dich nochmals mit dem Makler oder Vermieter in Verbindung setzen und weitere Fragen klären, denn oft sind Wohnungsbesichtigungen mit anderen Interessenten verbunden. Danach wird sehr oft eine Selbstauskunft erwünscht. Manche Vermieter/Makler möchten diese auch schon direkt bei der Wohnungsbesichtigung sehen. Sehr werden auch wichtige Dokumente, wie zum Beispiel Lohnnachweise, Kopie vom Personalausweis (hinten und vorne) verlangt. Diese kann man meist ganz bequem via E-Mail an den Makler oder Vermieter senden.  Stehen die Chancen gut, erhältst du eine E-Mail oder einen Anruf mit der Bestätigung, dass du die Wohnung haben kannst. Alles andere wird dann weiter besprochen. Außerdem  kannst du wieder weitere Fragen stellen.

Muss man immer Kaution/Provision zahlen? Nein, manchmal hast du auch Glück und du findest eine Wohnung ohne Provision (Provisonsfrei). Eine Provision beträgt meistens zw. 1 und 2,38 Nettokaltmieten. Eine Kaution muss man jedoch eigentlich immer zahlen. Dies sind meistens 2-3 Kaltmieten.

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass ein neugebautes Haus, oder eine komplett sanierte Wohnung meistens immer am besten ist und die wenigsten Mängel aufweisen. Auch würde ich darauf achten, eine Wohnung zu besichtigen, wenn diese leer und unbewohnt ist. Ich hatte den Eindruck, wenn ich mir eine bewohnte Wohnung angeschaut habe, dass diese mir weniger gefällt. Die Gründe hierfür kannst du dir bestimmt denken ;-)

Falls du jedoch durch Kontakte ohne Makler an eine Wohnung rankommen solltest, dann nutze die Chance, da du somit einiges an Geld sparen kannst. Falls irgendetwas ist, kann man sich den Makler jedoch zur Seite ziehen, dies finde ich wiederrum positiv.

Weitere gute Tipps zur Wohnungssuche findest du hier.

Ich hoffe ich konnte dir einige gute Tipps und Tricks zur Wohnungssuche vermitteln. Bei weiteren Fragen stehe ich dir gern zur Verfügung. Über deinen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Über GodLikeNews

Hey, ich bin José, ich bin 32 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Libra-Coin: Wird die Facebook Kryptowährung scheitern?

Libra-Coin: Wird die Facebook Kryptowährung scheitern? Mit Libra-Coin will Facebook im nächsten Jahr (2020) eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner