10 Tipps, wie du Wanzen schnell & langfristig bekämpfen kannst!

10 Tipps wie du Wanzen schnell und langfristig bekämpfen kannst!

Wanzen bekämpfen ist nur dann nötig, wenn sich diese in der Wohnung, im Haus Haus und Garten breitmachen. Prävention ist ein erster und zugleich wichtiger Schritt, um Wanzen vorbeugen zu können. Das hilft im Zweifel natürlich wenig, wenn die Krabbeltiere/Parasiten schon den Eingang zur eigenen Wohnung gefunden haben. Daher möchte ich dich mit diesem Artikel mit wertvollen Tipps und Tricks, die einen Wanzenbefall vermeiden versorgen. Andererseits mochte ich dir jedoch auf Ratschläge aufzeigen, wie du Stinkwanzen und co. aus dem Haus nachhaltig vertreiben und richtig entfernen kannst.

Tatsächlich ist die Langfristigkeit oftmals das größte Problem. Bettwanzen beispielsweise können sich sehr rasant ausbreiten. Und diese Tiere werden oftmals erst dann wahrgenommen, wenn sich schon eine größere Population gebildet hat. Der Mensch nimmt nicht selten erstmals anhand der Wanzenbisse wahr, dass irgendetwas nicht stimmt. Doch dann ist guter Rat teuer. In diesem Artikel sind jedoch alle Tipps, Tricks und Empfehlungen gratis. Wenn du dich weiterführend über Bettwanzen und deren Bekämpfung informieren möchtest, dann kannst du sehr gern bei der Ratgeber Website wanzen.org vorbeischauen. Neben gezielten Präventions- und Bekämpfungsmaßnahmen, werden außerdem die häufigsten Fragestellungen zum Thema Wanzen beantwortet.

Prävention: 5 Tipps & Tricks, wie du Wanzen vorbeugen kannst

Die wirksamste Methode keine Wanzen im Haus zu halten, ist ihnen den Einlass zu verwehren. Wenn wir hier nicht von Bettwanzen, sondern anderen Wanzenarten reden, so können einzelne Tiere mit einem Glas gefangen und nach draußen gebracht werden. Die Tiere zu zerquetschen ist nicht immer eine gute Idee. Denn in diesem Fall sondern viele Exemplare noch ein übel riechendes Sekret ab. Nicht umsonst ist auch von Stinkwanzen die Rede. Wir halten fest: Am besten Wanzen vorbeugen!

Wanzen vorbeugen – Tipp #1: Türen und Fenster sichern

In der kurzen Phase einer Stoßlüftung gelangen Wanzen nur selten ins Innere. Länger als 10 Minuten brauchen die Öffnungen des Hauses kaum am Stück geöffnet zu bleiben. Wer die Eingänge mit Fliegengittern sichert, schlägt im wahrsten Sinne des Wortes gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Auch wenn eine davon die Wanze ist.

Wanzen vorbeugen – Tipp #2: Licht ausschalten

Gerade in den Abendstunden, wenn es draußen dunkel ist, werden viele Insekten vom Licht angezogen. Die Wanze gehört dazu. Lüftest du am Abend oder vor dem Schlafengehen, so sollten die Lichtquellen ausgeschaltet werden.

Wanzen vorbeugen – Tipp #3: Kleidung präparieren

Es gibt gesonderte Sprays, die vor Bettwanzen schützen. Wer regelmäßig in Hotels, in überfüllten Bahnen oder sonstigen Menschenmengen unterwegs ist, der sollte sich über deren Verwendung für Kleidungsstücke und Rucksäcke informieren. Denn jede Berührung kann eine Wanze übertragen. Und im Hotel könnte ein vorheriger Kunde die Insekten eingeführt haben.

Wanzen vorbeugen – Tipp #4: Gebraucht gekauft

Sparsame Menschen greifen häufig auf gebrauchte Möbel zurück. Da spricht nichts dagegen. Allerdings sollten die Ritzen sehr genau untersucht werden. Denn ein Befall von Bettwanzen ist hier nicht auszuschließen. Außerdem ist darauf zu achten, dass die Insekten – sofern vorhanden – nicht auf die Kleidung überspringen.

Wanzen vorbeugen – Tipp #5: Tiefgekühlt oder heiß gekocht

Wer Klamotten von einer Reise mit nach Hause bringt und das Einschleppen von Wanzen befürchtet, der kann die Kleidung für 48 Stunden in den Tiefkühler legen. Auch ein Waschen bei 55 Grad oder höher sollte Bettwanzen töten. Diese Maßnahmen sind freilich zu ergreifen, bevor sich die Wanzen ihre Verstecke gesichert haben.

Apropo Verstecke!

Neben dem Sofa und Teppich gibt es noch weitere zahlreiche Wanzen Verstecke:

  • Matratze
  • Sessel
  • Steckdose
  • Rauchmelder
  • Decken
  • Wäschekorb
  • Schuhe
  • Stofftier
  • Kleidung
  • uvm.
Diese und viele weitere Wanzen Verstecke gilt es zu finden. Sollte sich der Verdacht bestätigen, ist sofortiger Handlungsbedarf gefragt. Nutze die folgenden Maßnahmen, um Wanzen endgültig loszuwerden.

Bekämpfen: 5 Maßnahmen, wie du Wanzen richtig entfernen

Haben sich die Bettwanzen in der Wohnung oder im Haus breitgemacht? Gibt es bereits Nester der Viecher in den Ritzen des Bettes oder im Sofa?

Dann ist es für die vorgestellten Präventionsmaßnahmen zu spät. Vielmehr gilt es sich zu überlegen, wie der Befall möglichst zügig geklärt wird. Diesbezüglich habe ich hierfür ebenfalls einige Tipps bereitgestellt, welche dir helfen werden, die Wanzen langfristig entfernen zu können.

Wanzen bekämpfen – Tipp #1: Insektizide/Pestizide

Kurz gesagt, die Chemie-Keule. Damit lassen sich Wanzen definitiv töten. Allerdings ist es notwendig jedes Biest zu erwischen. Denn schon eine Bettwanze kann erneut dafür sorgen, dass sich die Population rasant ausbreitet. Außerdem sind einige Menschen empfindlich gegen chemische Produkte. Daher sollte die Anleitung oder Packungsbeilage sorgfältig studiert werden.

Wanzen bekämpfen – Tipp #2: Regelmäßig Staubsaugen

Erneut ist es das Ziel, die Walzen alle zu erwischen. Auch beim Saugen darf kein Tier entkommen. Daher gilt es vorher alle ihre Verstecke zu entdecken. Dabei kann es hilfreich sein, das betroffene Zimmer aufzuräumen und die Wege der Wanzen zu beachten. Beim Staubsaugen ist jedoch darauf zu achten, die Tiere nicht durch die Zimmer zu transportieren. So verschlimmert sich das Problem nur.

Wanzen bekämpfen – Tipp #3: Umweltverträgliche Behandlung

Diesbezüglich ist sich über Kieselgur, ein Mittel welches in die Ritzen zu den Wanzen eingegeben werden kann, zu informieren. Organische Materialien, wie Bohnenblätter, können diesbezüglich ebenfalls helfen.

Wanzen bekämpfen – Tipp #4: Hitze/Kälte

Kleidung bei mindestens 55 Grad waschen, entfernt die Insekten dauerhaft. Gleiches gilt für Bettbezüge oder andere Textilien aus dem Schlafzimmer. Bei Teppichen ist mit Dampf zu arbeiten. Auch ein gesamtes Zimmer kann mit Hitze oder Kälte behandelt werden. Kommt jedoch Feuchtigkeit, wie beim Dampf, zum Einsatz, so ist eine ausreichende Trocknung vorzunehmen. Sonst könnte Schimmel entstehen.

Wanzen bekämpfen – Tipp #5: Kammerjäger

Wer mit Hausmitteln, chemischen Extrakten oder der Technik nicht zum Ziel kommt, der ruft den Experten. Dieser kennt sich mit den notwendigen Mitteln aus. Bisweilen wird hier ebenfalls mit einer Hitze- oder Kältetherapie gearbeitet. Der Vorteil: Ein ganzer Raum ist davon betroffen. Denn erneut gilt: Wenn nur ein Weibchen entkommt, war die gesamte Mühe vergebens und der „Spaß“ beginnt von vorne.

Du hast weitere hilfreiche Tipps, wie sich Wanzen bekämpfen lassen oder konntest spezielle Erfahrungen im Bereich Prävention sammeln? Her’damit. Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Über GodLikeNews

Hey, mein Name ist José, ich bin 29 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Miweba Kinder Elektroauto Mercedes GLS63 AMG Unboxing, Aufbau, Test, Review & Erfahrungen

Miweba Kinder Elektroauto: Vom Bulli zum Benz! Kinderautos beziehungsweise Kinder Elektroautos sind und waren schon …

7 Kommentare

  1. Die Tipps zur Bekämpfungen der Wanzen sind mir benötigt. In unserem Hostel sind die zu einem echten Problem geworden. Meinen Dank für die Tipps dagegen! Was ist dann mit den Matratzen und Decken zu machen? Die Hinweise zum Waschen bei über 55 Grad und Vorbeugen von Feuchtigkeit nehmen wir in Gebrauch, danke!

  2. Gut zu wissen, dass es Spray gibt, die vor Bettwanzen schützen. Ich bin oft beruflich in Hotels unterwegs und hatte zum Glück noch nicht, schlechte Erfahrungen mit Bettwanzen gehabt. Aber man sagt immer: „Vorsicht ist besser als Nachsicht“. Ich werde mich definitiv darüber informieren, danke!

  3. Ich werde diese 5 Tipps auf jeden Fall berücksichtigen. Ich habe schon meine Kleidung sehr heiß gewaschen. Jedoch habe ich noch immer Bettwanzen im Haus. Es wäre vielleicht wirklich am besten einen Kammerjäger zu beantragen.

  4. Bettwanzen sind sehr lästig und die Bekämpfung ist nicht einfach. Man kann natürlich auf Kleidungen und gebrauchten Möbel aufpassen, aber , wie Sie schreiben, werden sie erst wahrgenommen, wenn sie sich schon verbreitet haben. In diesen Fällen kann nur ein Kammerjäger helfen.

  5. Das regelmäßiges Staubsaugen ist ein guter Tipp gegen Wanzen. Ich habe nie daran gedacht, aber ich werde es jetzt machen. Wir haben oftmals Schwierigkeiten mit Bettwanzen. Wir suchen noch Ideen, wie wir sie leichter bekämpfen können.

  6. Ich putze mein Schlafzimmer regelmäßig und leide nicht an Bettwanzen. Übrigens, mein Freund hat sie schon einmal gesehen. Ich werde ihm diesen Artikel schicken!

  7. Gut zu wissen, dass in den Abendstunden, wenn es draußen dunkel ist, viele Insekten vom Licht angezogen werden. Mein Onkel möchte die Bettwanzen aus seinem Haus wegtreiben. Er hofft, dass die Bettwanzen ins Haus nicht gelangen können, wenn er alle Türe und Fenster zumacht, auch wenn sie vom Licht angezogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.