Friteuse für Gaststätten und Restaurants – Was beim Kauf beachten?

Fisch, Backwaren, Pommes frites oder auch Snacks wie beispielsweise Kartoffelchips sind gute Verkaufsschlager. Ob jung oder alt, frittiertes schmeckt einfach gut und ist daher sehr beliebt. Zum schnellen Ausbacken wird auf die Friteuse zurückgegriffen (auch Fritteuse oder elektrischer Frittierfetterhitzer genannt).  Mit diesem Gerät ist es möglich, Lebensmittel in heißem Öl oder Fett schnell und einfach zu frittieren. Mehr oder weniger werden Fritteusen auch im Privathaushalten genutzt, vor allem jedoch in der Gastronomie und in der Industrie. Vor dem Kauf gibt es natürlich einiges zu beachten. Dazu möchte ich dir wichtige Tipps mit auf den Weg geben. Dazu jetzt mehr.

Große Geräteauswahl

Zuerst einmal solltest du dir genau überlegen, für welchen Zweck genau du deine Friteuse zum Einsatz bringen möchtest. Friteusen gibt es für nahezu jeden Bedarf:

• Kompakte Tisch-/Aufsatz-Friteusen bzw. große Standgeräte

• Elektro- oder Gasgeräte

• einfache oder Doppel-Geräte

• Friteusen, speziell für Backwaren

• Zubehör wie Ersatz-Fritierkörbe, Fett-Entsorgungsbehälter, Wärmebrücken, Reiniger, etc.

Wie du siehst gibt es eine relativ große Auswahl.

Was vor dem Kauf beachten?

Wie bei jedem anderen Gerät oder Produkt auch, sollte man sich vorab über Details, Preis und weitere wichtige Voraussetzungen und Kaufkriterien informieren.

Hier die wichtigsten Kaufkriterien:

• Fassungsvermögen

• Bauform

• Filtersystem

• Temperaturregelung

• Fett-Austausch und Reinigung

• Isolierung

• Energieeffizienz

Du wirst merken, dass jedes Gerät seine Vor- und Nachteile mit sich bringt, jedoch solltest du unbedingt auf diese Kaufkriterien achten und diese immer im Hinterkopf behalten, bevor du zugreifst und eine Friteuse kaufen solltest.  Enorm wichtig finde ich die Kriterien Isolierung, Energieeffizienz und die Reinigung. Natürlich sollte das Gesamtpaket einfach stimmen.

Acrylamid verringern

Bei Temperaturen über 170 °C können erhöhte Mengen Acrylamid entstehen, die (möglicherweise) gesundheitsschädlich sind. Dies kann man jedoch mit speziellen Bauformen vermindern. Industrielle Vakuumfritteusen arbeiten mit Unterdruck, sodass die Frittier Temperatur gesenkt und somit auch Acrylamid verringert werden kann. Auch darüber solltest du dir vielleicht Gedanken machen.

Fazit: Vor dem Kauf einer Friteuse sollte man sich genau über alle Kaufkriterien Gedanken machen und keinen Kauf überstürzen. Hier macht vergleichen enorm viel Sinn. Spare Zeit, Geld, Stromkosten etc. und entscheide dich für eine ideale Friteuse.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Gerne stehe ich dir bei weiteren Fragen zur Verfügung. Habe ich ein wichtiges Kaufkriterium vergessen? Deine Meinung zum Thema interessiert mich. Ich würde mich über deinen Kommentar sehr freuen.

Über GodLikeNews

Hey, ich bin José, ich bin 32 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Libra-Coin: Wird die Facebook Kryptowährung scheitern?

Libra-Coin: Wird die Facebook Kryptowährung scheitern? Mit Libra-Coin will Facebook im nächsten Jahr (2020) eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner