5G Netzabdeckung in Deutschland: Nutzung & Wissenswertes zum 5G Netz!

5G Netzabdeckung in Deutschland: Nutzung & Wissenswertes zum 5G Netz!

In Deutschland wurde der 5G Netz-Ausbau bereits in 2019 gestartet. Vier Netzbetreiber haben bereits 5G Netzbereiche ersteigert.

Neben der Telekom, Vodafone und O2 hat auch (etwas überraschend) 1&1 5G Frequenzen erworben und plant, damit ein eigenes Mobilfunk-Netz auszubauen. Zukünftig könnte es also wieder vier deutsche Netzbetreiber geben, nachdem die Zahl durch die Fusion von O2 und Eplus auf drei geschrumpft war.

5G Netzabdeckung/Netzausbau noch höchst unterschiedlich

Beim Netzausbau sind die Anbieter bisher aber extrem unterschiedlich aktiv, daher unterscheiden sich auch die Versorgungsgrade in den einzelnen Netzen sehr stark.

1&1 hat bisher noch gar kein eigenes 5G Netz aufgebaut. Das Unternehmen verhandelt derzeit mit den anderen Netzbetreibern über Roaming-Möglichkeiten und wird wohl erst eigene 5G Standorte in Betrieb nehmen, wenn das Roaming entsprechend geklärt ist.

Bei O2 ist der Aufbau mittlerweile gestartet, die ersten Netzbereiche mit 5G sind aber erst im Oktober 2020 an den Start gegangen. Daher hat O2 das eigene 5G Netz bisher auch nur punktuell ausgebaut und spricht davon, dass man mittlerweile in Teilen die 15 größten Städte in Deutschland versorgt hat. Vor allem im ländlichen Bereich gibt es daher bei O2 noch kein 5G und es wird wohl auch noch etwas länger dauern, bis diese Netzbereiche mit 5G aufgerüstet werden.

Vodafone und die Telekom haben derzeit die Nase vorn, wenn man vom 5G Netzausbau spricht, wobei die Telekom mit Abstand derzeit die meisten Kunden versorgt.

Das Unternehmen selbst spricht aktuell von etwa zwei Dritteln der deutschen Bevölkerung, die man theoretisch mit 5G erreicht. Das wären umgerechnet etwa 55 Millionen Bundesbürger, die 5G bei der Telekom nutzen könnten.

Vodafone berichtet derzeit von etwa 16 Millionen Bürger, die man bereits mit den eigenen 5G Netzen erreicht. Das ist deutlich weniger als bei der Telekom, aber Vodafone liegt dennoch beim Ausbau vor den eigenen Planungen. Vor allem in den Städten hat man oft bereits einen sehr guten Ausbau im 5G Netz von Vodafone.

5G Netz – Versorgung nach Netzen (in Millionen Kunden)

Im Telekom Netz bekommt man aber nicht überall schnelles 5G. In den meisten Bereichen hat das Unternehmen das 5G Netz per DSS Technik (Dynamic Spectrum Sharing) ausgebaut und dann teilen sich LTE und 5G eine Funkzelle. Das macht den Ausbau einfacher, bedeutet aber auch, dass keine Gigabit Geschwindigkeiten erreicht werden.

5G Netz: 5G Netzabdeckung in Deutschland – Infografik

 

Das sagt Europas größtes Tele­kommunikations­unternehmen zur Technik

Die Telekom schreibt selbst zu dieser Technik:

Dynamic Spectrum Sharing (kurz DSS) ist eine neue Antennen-Technologie, die erstmals die parallele Nutzung von LTE und 5G im gleichen Frequenzband ermöglicht. Die Technologie ermittelt den Bedarf für 5G und LTE in Echtzeit. Die verfügbare Bandbreite teilt das Netz dann selbstständig auf und entscheidet dynamisch, für welchen Mobilfunkstandard es die vorhandenen Frequenzen idealerweise nutzt.

Für den Nutzer bedeutet Dynamic Spectrum Sharing: Surft man mit einem 5G-Smartphone im Umkreis einer Antenne, die mit der Technologie ausgestattet ist, so surft man im 5G-Standard. Surft man dagegen mit einem 4G-Handy im Funkradius derselben Antenne, surft man mit 4G. Kurz: Eine Antenne, zwei Netze.

 Insgesamt surft man mit 5G per DSS damit natürlich schneller als mit LTE/4G, aber die richtig hohen 5G Geschwindigkeiten werden auch bei der Telekom nur mit Standalone-5G im 3,1GhZ Bereich erreicht und das findet man auch bei der Telekom derzeit nur in den Großstädten.

5G Netz bereits kostenlos in den Mobilfunk-Tarifen enthalten

Bei den Tarifen gibt es in dem Netz von Telekom, Vodafone und auch O2 wenig Unterschiede.

Alle drei Netzbetreiber haben für die eigenen Handytarife und Allnet Flat 5G kostenlos aktiviert. Man kann mit einem originalen Tarif also das 5G Netz gratis mit nutzen, ohne dass es Aufpreise gäbe.

Im Prepaid Bereich sieht es dagegen weniger gut aus.

Bisher bieten nur Telekom und Vodafone in ihren Prepaid Angeboten 5G an. O2 hat die eigenen Prepaidtarife noch nicht für diese Technik freigeschaltet.

Leider gibt es auch bei Telekom und Vodafone im Prepaid-Bereich 5G bisher nur gegen Aufpreis.

Für 4 Wochen (28 Tage) werden dabei 3 Euro (Telekom) und 2.99 Euro (Vodafone) verlangt, damit man die 5G Netzbereiche des jeweiligen Anbieters mit nutzen kann.

Wichtige Tipps für die 5G Nutzung – Ein kleiner Überblick

Wer aktuell das 5G Netz nutzen möchte, sollte daher einige Punkte zwingend beachten:

  • Netzabdeckung prüfen: auf den Netzausbaukarten der Anbieter kann man kostenlos sehen, ob es bereits 5G in der eigenen Region gibt
  • 5G Flatrates lohnen sich nur, wenn auch das Netz bereits entsprechend ausgebaut ist
  • Für die 5G Nutzung benötigt man ein modernes Handy mit 5G Modem – Bei Apple können beispielsweise alle iPhone Devices ab 2021 diese Technik nutzen (andere Anbieter haben bereits 2019/20 mit 5G Geräten begonnen)
  • Prüfe, ob das eigene Smartphone bereits 5G unterstützt, sonst benötigst du unter Umständen ein neues Gerät
  • Ältere Tarife unterstützen in der Regel noch kein 5G
  • Wer diese Technik nutzen will, muss daher in den meisten Fällen auf aktuelle Allnetflat wechseln und sollte vor einem Wechsel prüfen oder prüfen lassen, ob der eigene Handytarif bereit 5G-tauglich ist

Konntest du bereits Erfahrungen zum 5G Netz sammeln? Erzähl‘ mir gern mehr. Ich freue mich auf deinen Kommentar. Bis gleich.

Über GodLikeNews

Hey, mein Name ist José, ich bin 29 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

The Masked Singer: Teilnehmer/Enthüllungen/Gewinner aller Staffeln im Überblick

Pro 7 The Masked Singer: Die Live-Musikshow zum Mitraten! Wer ist? Am 27. Juni 2019 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.