BenQ ScreenBar Plus | LED Monitor-Schreibtischlampe Unboxing | Aufbau | Test | Review

BenQ ScreenBar Plus | LED Monitor-Schreibtischlampe 💡 Unboxing | Aufbau | Test | Review
BenQ ScreenBar Plus | LED Monitor-Schreibtischlampe 💡 Unboxing | Aufbau | Test | Review
Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Neue Schreibtischlampe für das Home Office Setup gesucht – und gefunden!

Meine Lidl LED Schreibtischlampe hat ausgedient! Für mein neues Home-Office Setup habe ich nach einer modernen Licht Lösung für den Arbeitsplatz gesucht. Dank intensiver Recherche bin ich schlussendlich bei der LED Monitor Schreibtischlampe von BenQ hängen geblieben, weil die ScreenBar Plus vor allem modern, dimmbar und sogar klemmbar ist. Sie vereint also direkt mehrere Anforderungen. Doch das sind längst nicht alle Produkthighlights, die die Monitor Schreibtischlampe so begehrt macht.

Alle relevanten Infos zum Produkt, Vorteile sowie Nachteile und die Frage, ob sich der Kauf lohnt, wenn ja für wen, das erfährst du hier im Blog Artikel.

Doch kurz zurück zur Ausgangsposition oder besser gefragt:

Welche Schreibtischlampe ist die beste?

Pauschal lässt sich diese Frage kaum beantworten. Warum? Weil zahlreiche Kriterien sowie Ansprüche im Voraus beantworten werden müssen. Nur so lässt sich schneller filtern, welche Schreibtischlampen überhaupt in die engere Auswahl beziehungsweise Top 3 kommen.

Schreibtischlampe kaufen: Kriterien im Überblick

Diese allgemeinen Fragestellungen solltest du dir vor dem Kauf einer Schreibtischlampe beantworten können:

  • ist eine Tageslichtlampe sinnvoll?
  • wie viel Watt/Lumen sollte eine Schreibtischlampe haben?
  • welches Leuchtmittel für Schreibtischlampe? (Halogen oder LED)
  • was macht eine gute Schreibtischlampe aus?
  • welcher Hersteller bzw. welche Marke soll es sein?
  • woran erkennt man eine gute Schreibtischlampe (Qualität)?
  • muss die Schreibtischlampe bestimmte Abmessungen erfüllen?
  • wie teuer darf die Schreibtischlampe maximal sein?
  • welches Design bzw. welche Stilrichtung muss die Schreibtischlampe aufweisen (industrial, modern, antik, retro usw.)

Auch die Extras, welches die Schreibtischleuchte bieten muss, sollten vor dem Kauf feststehen. Hier eine kleine Auflistung an Schreibtischleuchten-Extras, welche ebenfalls in Betracht gezogen werden können oder gar sollten:

  • dimmbar
  • klemmbar
  • höhenverstellbar
  • flexibel einstellbar
  • Lichtfarbe regulierbar
  • Ladefunktion (Qi)
  • USB-Anschluss
  • Fernbedienung
  • Austauschbare Leuchtmittel

Mit meiner ungefähren Vorstellung habe ich mich bei Google, aber auch vor allem bei Amazon und YouTube nach Schreibtischleuchten mit meinen Kriterien umgeschaut und nach einer für mich passenden Lampe fürs Home Office gesucht. Dabei stoß ich sehr oft auf die ScreenBar LED Schreibtischlampe von BenQ. Also beschäftigte ich mich intensiver mit dieser – so auch mit den öffentlichen Bewertungen.

Ich kam zum Entschluss, dass dies die richtige Schreibtischleuchte für mein neues Home Setup sein muss. Gesagt. Gekauft.

BenQ ScreenBar Plus LED Schreibtischlampe im Test & Review

Produktspezifikationen

  • Marke: BenQ
  • Modell: ScreenBar Plus
  • Produkt-Art: Screenbar (Schreibtischleuchte)
  • Besonderheit: Desktop Controller
  • Farbe: Silber
  • UVP: 129,- Euro
  • Befestigung: zum klemmen
  • Lichtquelle/Lampentyp: Dual color LED‎
  • Farbwiedergabeindex: Ra >95
  • Leuchtdichte: 900 Lux im Zentrum (Höhe 45cm)
  • Lichtstrom: 2700K:300lm; 6500K:320lm
  • Farbtemperatur: 2700 ~ 6500K ‎
  • LED Panels Life Time: 50.000 Stunden
  • Stromeingang: 5V, 1A USB Port‎
  • Stromverbrauch: 5 Watt (max.) ‎
  • Energieeffizienzklasse: A+
  • Schalterart: Berührungsschalter
  • Stromversorgung/Steckertyp: kabelgebunden
  • Materialien: Aluminiumlegierung, PC / ABS
  • Maße Lampe: 45cm x 9 cm x 9,2cm‎
  • Maße Controller: 7,4cm x 7,4cm x 3,3cm
  • Monitorkompatibilität (Dicke): 1,01cm – 3,05cm
  • Nettogewicht: 699 Gramm ‎

Streitfaktor Preis

Ist die BenQ ScreenBar overpriced?

Für die ScreenBar Plus LED Monitor-Schreibtischlampe ruft BenQ eine unverbindliche Preisempfehlung von 129,00 Euro auf. 30 Euro günstiger gibt es die Lite Version ohne Desktop Dial – sprich die normale BenQ ScreenBar.

BTW: Neben der Farbe und der Tatsache, dass es kein Desktop Controller (Bedienung erfolgt direkt an der ScreenBar) im Lieferumfang vorhanden ist,  gibt es keinen weiteren Unterschied zur ScreenBar Plus.

Beide Versionen sind damit im eher höherpreisig Segment angesiedelt. Dies wird klar, wenn man die Preise diverser Konkurrenz Produkte anschaut. Dazu auch gleich mehr.

Jetzt BenQ ScreenBar Plus bei Amazon.de bestellen*

3-stellig für eine Monitor Schreibtischlampe? Ja, du hast richtig gelesen. Und damit auch ganz klar eine Einladung zum Diskurs. Was denkst du über diesen Preis?

Nach dem Artikel und Video kannst du dir sicher ein besseres Bild machen, falls du nicht selbst die Schreibtischlampe ScreenBar von BenQ verwendest.

ScreenBar Nachahmer: Die Konkurrenz hat den Trend erkannt und bietet ähnliche Produkte an. Entsprechend habe ich über den Tellerrand geschaut und konkret nach ScreenBar Alternativen gesucht.

BenQ ScreenBar Plus Alternative

Geht’s auch günstiger?

Wenn du auf der Suche nach einer ScreenBar Alternative bist und Geld sparen möchtest, dann kannst du dir gern die nachfolgenden Alternativen anschauen und ein Vergleich durchführen:

  • Anpro*
  • Vansky
  • Yeelight
  • Xiaomi
  • KableRika
  • Lofter
  • Quntis*

Bestellung

Die ScreenBar Plus Lampe habe ich direkt im BenQ online Shop bestellt. Einen Gutschein oder Rabattcode konnte ich leider nicht finden. Natürlich hätte ich gern den Preis dadurch geschmälert.

Der Bestellprozess erinnert an einen meiner Meinung nach bekannten Prozess, welcher nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Optional kann direkt ein Kundenaccount (evtl. Für weitere Bestellungen) angelegt werden. Dies erfordert eine Registrierung.

Neben den Bezahlmöglichkeiten wie Visa und Mastercard, steht auch Paypal und Klarna zur Verfügung. Ich habe mich für Paypal entschieden, um den Bezahlvorgang zu beschleunigen.

Versand

Nach der Bestellung erhielt ich eine Bestellbestätigung via Mail. Am nächsten Tag erhielt ich bereits die Versandinformation. Da ich während der Zustellung via UPS nicht anwesend war, wurde das Paket in einem UPS Paket Shop geparkt. Dort habe ich mein Paket von BenQ abgeholt. Kaum zuhause angekommen, ging es auch schon direkt ans auspacken.

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten:

  • ScreenBar Plus
  • Desktop Dial
  • USB Anschluss (USB C/USB A)
  • Schnellstart Anleitung + QR Code für Installation/Bedienungsanleitung

Montage & Setup

Nach dem Auspacken und abziehen der Folien wird lediglich die ScreenBar Plus in die Halterung gesteckt und der USB C Anschluss (Strombuchse) zentral ausgerichtet. Danach kann die ScreenBar Plus auf den Monitor beziehungsweise Rahmen gestellt und ausgerichtet werden. Hier empfiehlt sich ebenfalls eine zentrale Ausrichtung. Abschließend platzierst du den Desktop Dial auf deinem Schreibtisch, verbindest das USB C Kabel mit der ScreenBar und steckst den USB A Stecker in einen freien USB A Slot an deinem Computer. Alternativ kann auch eine Powerbank oder eine Dockingstation* als Stromquelle dienen.

Desktop Dial: Komfortable Bedienung vom Schreibtisch aus

Ein tippen auf den Drehregler der Desktop Dial aktiviert die BenQ Schreibtischlampe. Nun können userspezifische Settings dank Drehregler und der Taste zur Einstellung von Helligkeit beziehungsweise Farbtemperatur gesetzt werden. Mit der Taste für den automatischen Dimmermodus wird die automatische Dimm Funktion aktiviert. Der Tastenring erhält eine grüne Farbe bei Aktivität. Ein erneutes Tippen auf den Dreh Regler der Desktop Dial schaltet die BenQ ScreenBar Plus aus.

YouTube Video zur BenQ ScreenBar Plus

Um dir weitere wertvolle Impressionen liefern zu können, habe ich ein separates YouTube Video zur BenQ ScreenBar Plus LED Monitor Lampe erstellt, welches du dir hier direkt anschauen kannst:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

BenQ ScreenBar Plus Bildergalerie

Selbstverständlich habe ich auch einige Bilder und Nahaufnahmen von der ScreenBar Plus e-Reading Lampe erstellt. Diese kannst du dir hier in der Bildergalerie anschauen:

BenQ ScreenBar Plus – Vorteile im Überblick

Diese Vorteile genieße und schätze ich besonders:

  • Allgemeine geeignete Beleuchtung (augenschonendes arbeiten)
  • Effizienzsteigerung
  • Design
  • Einfacher Setup
  • Keine Kratzer
  • Optimale Beleuchtung (leuchtstark)
  • Platzsparend
  • Blendet nicht
  • Reflektiert nicht
  • Stromversorgung via USB
  • Einstellbare Farbtemperatur
  • Automatische Dimm Funktion
  • Komfortable Bedienung via Desktop Dial
  • LED-Lebensdauer von 50.000 Stunden

BenQ ScreenBar Plus – Nachteile im Überblick

  • Streitfaktor Preis
  • Nur in Anthrazit/Grau erhältlich
  • niedrigste Helligkeitsstufe ist zu hell
  • Kein USB C Standard/Adapter (Stromquelle)
  • Desktop Dial: Setting nur mit Gefühl einstellbar (kein Display mit Wertanzeige)
  • Nicht für alle Monitore geeignet (Frameless Design)
  • kein optimales Licht für farbverbindliches Arbeiten

Sonstige Erfahrungen & Wissenswertes zur BenQ ScreenBar Plus

Während dem bisherigen BenQ ScreenBar Plus Test konnte ich bisher zahlreiche Erfahrungen sammeln.

Jedoch sind mir einige Aspekte und Fragen durch den Kopf geschossen, welche für dich relevant sein können und ich dir an dieser Stelle gern beantworten möchte.

Ich nutze mehr als einen Monitor: Reicht eine ScreenBar aus?

Da ich neben dem iMac auch den DELL 4K UDH S2721QS Monitor* sowie einen Lenovo Laptop* nutze, habe ich mich für eine zweite BenQ ScreenBar Plus entschieden. Eine ScreenBar auf dem iMac und eine liegt auf dem Dell Monitor. Für jedes Szenario habe ich nun das subjektiv beste Licht-Erlebnis und bin mehr als zufrieden. Theoretisch hätte auch eine BenQ Schreibtischlampe zentral –also auf dem Zweitmonitor (Dell) gereicht- jedoch bin ich mit meinen zwei ScreenBars sehr zufrieden und kann meinen großen Ergotopia Desktopia Pro Schreibtisch völlig ausleuchten.Ist die ScreenBar mit einem Curved Monitor kompatibel?

Entscheidend ist hier wieder der Rahmen des Monitors. Zwischen 1 bis 3 cm sollte der Rahmen sein, sodass die ScreenBar Plus problemlos verwendet werden kann. Dank dem Gegengewicht hält die Lampe auch problemlos an einem gebogenen Monitor.

Verdeckt die ScreenBar Plus die Webcam oder ein Teil vom Bildschirm?

Die Lampenhalterung misst eine Breite von circa 7 mm. Bei meinem Dell Zweitmonitor sowie meinem iMac Modell Late 2015 verdeckt die BenQ Lampe weder die Webcam noch verdeckt sie den Sichtbereich auf den Bildschirm. Bei mir passt das optimal!

Vor dem Kauf sollte dieser Aspekt unbedingt ausgemessen beziehungsweise ausgeschlossen werden. Ansonsten könnte man sicher nachhelfen und die ScreenBar durch ein klein Stück Pappe oder ähnlich diese ein paar mm höher pushen.

Für die marktüblichen (rahmenlosen) Monitore ist die ScreenBar Plus jedenfalls kompatibel.

Wie lang ist das Kabel der BenQ ScreenBar Plus mit Dial?

Vom Desktop Dial (Controller) bis zur Aufteilung sind es 50cm. Danach splitten sich USB A sowie USB C Kabel auf. Hier liegen unterschiedliche Längen vor. 70cm lang ist das USB Type C Kabel und 10 cm mehr, sprich 80cm lang ist das USB Type A Kabel.

Kann ich ein Verlängerungskabel nutzen?

Dies habe ich nicht getestet, jedoch rät BenQ davon ab. Es wird wohl höchstwahrscheinlich zu keiner Funktion kommen.

Merkt sich die Lampe die zuletzt verwendeten Helligkeits- und Farbtemperatur-Einstellung?

Ja, die BenQ ScreenBar merkt sich das zuletzt verwendeten Helligkeits- und Farbtemperatur-Setting.

Wie komfortabel ist der Desktop Dial der BenQ ScreenBar?

Der praktische Desktop Dial sieht nicht nur schön auf dem Schreibtisch aus, sondern sorgt (automatisch) für eine sehr komfortable Beleuchtung dank Tasten und Drehregler.

Noch mehr Komfort würde eine Art digitale Anzeige innerhalb des Controllers bringen, da man somit beispielsweise die Farbtemperatur zwischen warmen 2700K und kühlen 6500K exakt einstellen kann.

Flackert die LED Schreibtisch-Lampe?

Ein flimmern oder flackern konnte ich nach meiner bisherigen Nutzung nicht feststellen! Außerdem gilt: Das Produkt weißt den IEEE PAR 1789 Standard aus, sodass die BenQ ScreenBar Plus als flimmerfreie Lichtquelle eingestuft wird. Sie stellt somit auch kein Risiko für eine Überanstrengung der Augen dar.

Lebensdauer: Wie lang halten die verwendeten LEDs der BenQ ScreenBar?

BenQ gibt eine allgemeine Lebenserwartung von 50.000 Stunden der verwendeten LEDs an. Bei circa 8 Stunden Nutzung am Tag entspricht dies einer Lebenserwartung von round about 17 Jahren. Ich bin gespannt!

Wie zuverlässig funktioniert die Auto-Dimmer Funktion?

Schwer zu beurteilen! Mir persönlich stuft die Auto Dimmer Funktion vom Desktop Dial stets zu warmes Licht ein. Das kann aber auch daran liegen, dass ich mehr kaltes Licht präferiere und entsprechend auch viel verwendete.

Fazit

Dunkel war gestern!

Die ScreenBar von BenQ bringt Licht ins Dunkle – besser gesagt auf den Schreibtisch. Kaum ausgepackt steht die ScreenBar dank Plug and Play schnell zur Verfügung. Die Schreibtischlampe besticht meiner Meinung nach vor allem durch die Qualität, Design und komfortabler Bedienung. Sie punktet auch aufgrund der Tatsache, dass die LEDs der e-Reading Lampe eine allgemeine Lebenserwartung von 50.000 Stunden (circa 17 Jahre) an den Tag legt. Lediglich der Preis stellt kein Schnäppchen dar.

Jetzt BenQ ScreenBar Plus bei Amazon.de bestellen*

Konntest du bereits eigene Erfahrungen mit der ScreenBar Plus Monitor Schreibtischlampe von BenQ sammeln? Hast du weitere Fragen zur ScreenBar? Ich freue mich auf deinen Kommentar. Bis gleich.

Neue Schreibtischlampe für das Home Office Setup gesucht - und gefunden! Meine Lidl LED Schreibtischlampe hat ausgedient! Für mein neues Home-Office Setup habe ich nach einer modernen Licht Lösung für den Arbeitsplatz gesucht. Dank intensiver Recherche bin ich schlussendlich bei der LED Monitor Schreibtischlampe von BenQ hängen geblieben, weil die ScreenBar Plus vor allem modern, dimmbar und sogar klemmbar ist. Sie vereint also direkt mehrere Anforderungen. Doch das sind längst nicht alle Produkthighlights, die die Monitor Schreibtischlampe so begehrt macht. Alle relevanten Infos zum Produkt, Vorteile sowie Nachteile und die Frage, ob sich der Kauf lohnt, wenn ja für wen,…

ScreenBar Plus Review

Preis - 85%
Versand/Dauer - 100%
Design - 90%
Aufbau/Setup - 100%
Verarbeitung/Qualität - 100%
Funktionalität/Features - 85%
Leser Bewertung: 4.46 ( 1 Stimme(n) )

Über GodLikeNews

Hey, mein Name ist José, ich bin 29 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Miweba Sports MC300 Crosstrainer Test, Review & Erfahrungen

Cross Ist ein Crosstrainer für Zuhause sinnvoll? Ob ein Crosstrainer für Zuhause sinnvoll ist oder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.