2. Ausbildung: Finanzielle Ünterstützung/Zuschüsse für Auszubildende

Nicht jeder im Leben ist oder war mit seiner Erstausbildung zufrieden bzw. kann seine berufliche Karriere darauf nicht weiter ausbauen. Für eine Zweitausbildung gibt es viele Gründe. Auch ich habe nun die Entscheidung getroffen und fange im September meine 2. Ausbildung an. Man mag es kaum glauben, aber ich wechsle vom Technischen Assistenten für Informatik zum Altenpfleger. Tatsächlich ist solch eine komplette Umorientierung nichts Außergewöhnliches und tritt mittlerweile immer öfter auf. Ob Informatiker oder Altenpfleger – Fakt ist: Beide Berufe, vor allem jedoch die Altenpflege, sind zukunftssicher. Ob die erste oder zweite Ausbildung, eine finanzielle Hilfe in Form von diversen Zuschüssen ist notwendig. Da diverse Ausbildungen eine geringe Ausbildungsvergütung aufweisen, ist eine Unterstützung unerlässlich. In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, welche Zuschüsse ich für die 2. Ausbildung beantragt und auch erhalten habe.

Die Freude auf die 2. Lehre steigt, doch die Wege für finanzielle Unterstützungen laufen auf Hochtouren. Der Weg zum Arbeitsamt (Arge) fiel mir schon etwas schwer, da ich mittlerweile einen unbefristeten Vertrag in der Tasche habe. Wer gibt heutzutage schon freiwillig solch einen Vertrag auf? Auch stellten sich fragen, wie zum Beispiel „Ist das der richtige Weg?“, „Werde ich die Ausbildung schaffen?“,  „Was passiert danach?“ oder „Wie schaffe ich es finanziell?“. Nichtsdestotrotz schaue ich eine positive Zukunft. Mit meiner zweiten Ausbildung verschaffe ich mir nicht nur Wissen über gezielte Fachtermini, sondern auch berufliche Aufstiegschancen und einiges mehr.

Klar, niemand möchte freiwillig zum Arbeitsamt gehen – egal aus welchen Gründen. Diesmal ging ich nach dem Besuch bei der Arge mit einem recht positiven Gefühl nach Hause. Meine Situation habe ich den Mitarbeitern erklärt. All meine Fragen wurden stets präzise und freundlich beantwortet. Meine wichtigste Frage war natürlich „Welche Zuschüsse stehen mir bei meiner zweiten Ausbildung überhaupt noch zu?“. Die Mitarbeiterin stellte ebenfalls diverse Fragen und sagte mir gleich, dass ich auf BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) keinen Anspruch mehr hätte, da ich bereits eine Ausbildung (inkl. Fachabitur Abschluss) habe. Auch BAföG kam (für mich) nicht in Frage. Wie so oft gibt es aber auch hier Ausnahmen. Auch da ich 24 Jahre alt bin habe ich, laut Familienkasse, noch ein Jahr Anspruch auf Kindergeld. Diese fragte wiederum, ob ich Zivildienst bzw. Wehrdienst geleistet habe. Da ich bereits Zivildienst geleistet hatte, habe ich Anspruch auf weitere 9 Monate Kindergeld, auch nach meinem 25. Lebensjahr. Dennoch gilt: Kindergeld wird maximal bis zum 25 Lebensjahr gezahlt und läuft bis dahin über die Eltern bzw. muss über den Namen der Eltern beantragt werden. Die Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit sagte mir jedoch auch, dass ich einen BAB Kurzantrag beantragen soll, da ich mit dieser Ablehnung dann zur Wohngeldstelle gehen kann und dort evtl. Wohngeld beantragen kann. Ob man dann jedoch Anspruch auf Wohnungeld hat, das ist natürlich eine andere Frage und kommt immer auf die jeweilige Situation der zu beantragenden Person an.

Weitere Zuschussmöglichkeiten

  1. Bildungskredit
  2. Hartz 4
  3. Familienunterstützung
  4. (Unterhalt)

Wie du siehst gibt es mehrere Varianten, um finanzielle Zuschüsse, unter oder über dem 25. Lebensjahr zu erhalten.

Da meine Ausbildungsvergütung bzw. der Ausbildungsgehalt nicht allzu schlecht ausfällt, ich fast 2 Jahre Kindergeld bekomme und evtl. noch ein wenig Wohngeld erhalte, kann ich eigentlich zufrieden sein. Meine Kosten kann ich glücklicherweise plus minus 0 decken. Sparen oder tolle Aktivitäten, das fällt leider für die nächsten 3 Jahre aus ;-)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Du hast weitere Fragen? Gerne beantworte ich diese. Du hast weitere Tipps und kennst evtl. die eine oder andere finanzielle Spritze? Ich würde mich über deinen Kommentar sehr freuen.

2. Ausbildung Finanzielle ÜnterstützungZuschüsse für Auszubildende

Über GodLikeNews

Hey, ich bin José, ich bin 32 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Libra-Coin: Wird die Facebook Kryptowährung scheitern?

Libra-Coin: Wird die Facebook Kryptowährung scheitern? Mit Libra-Coin will Facebook im nächsten Jahr (2020) eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner