Glasheizung – Infos, Vor- und Nachteile Infrarotheizung

Neulich bin ich mal wieder auf etwas gestoßen, was ich bisher noch nicht kannte. Ich war sehr überrascht, was denn nicht schon alles in der heutigen Zeit möglich ist. Jedes Jahr kommt die Zeit, wo man heizen muss, der eine heizt so und der andere wiederum so, das ist teilweise jedem selbst überlassen. Wie wär’s mal mit etwas ganz neuem? Ich rede von sogenannten Infrarot Glasheizungen / Elektroheizungen. Ob Öl, Gas oder Strom, im Endeffekt wird doch  sowieso alles teurer – egal welche Variante. In diesem Artikel möchte ich dir allgemeine Informationen, Vor- und Nachteile einer Glasheizung vermitteln.

Was ist überhaupt eine Glasheizung? Eine Glasheizung ist, wie der Name schon verrät, ein Heizkörper aus bruchsicherem Verbundglas. Darin befindet sich auch das Heizelement, nämlich eine elektrisch leitfähige Kunststofffolie, die sich bei elektrischem Stromdurchfluss erwärmt. Diese Folie ist durchsichtig, sodass der Heizkörper glasklar erscheint.

Vor- und Nachteile: Ich mach es kurz und knackig. Ich habe viel gelesen und kann (für mich) sagen, dass ich keinerlei Nachteile solcher Heizkörper feststellen kann. Für die einen oder anderen Dienstleister hingegen, kann ich mir schon einige Nachteile vorstellen. So ist zum Beispiel ein Schornsteinfeger nicht mehr nötig.  Im Gegenteil, es gibt mehr als genug Vorteile, die ich dir jetzt nennen möchte:

  • an Wand oder Decke sowie als Standheizung einsetzbar
  • benötigen keinen Kamin, keine Heizungsrohre …
  • verzögerungsfrei regulierbar (Kosten sparen)
  • erzeugen keine Heizungsluft
  • Anschaffungskosten sind geringer
  • sehen sehr schick aus (Highlight)
  • Wellnessfaktor
  • angenehmeres Raumklima
  • über Haustrom-Steckdosen betreibbar
  • schnell montiert
  • kombinierbar mit Formen moderner Stromerzeugung, zum Beispiel Photovoltaik
  • ökonomisch/ökologisch

Wie du siehst, sind diese Heizkörper richtig genial.

Einsatzgebiete Infrarot-Heizung: Der Einsatz von Glasheizkörpern bietet sich in vielen Bereichen, wie zum Beispiel Wohnräume, Bäder, Wintergärten, Hotels und viele weitere an. Man kann diese auch primär, als Handtuchtrockner im Bad oder als Raumheizkörper in verschiedensten Umgebungen verwenden.

Leistung: Sie können eine Leistung von 240 bis 1050 Watt erzeugen.

Preise: Ab ca. 200 Euro. Es kommt natürlich auch darauf an, was du zum Beispiel für einen Raum beheizen möchtest. Umso kleiner die Fläche, umso kleiner kann auch die Heizung sein.

Jedoch gilt, egal welches Heizsystem man nutzt, es sollte immer für eine gute Isolierung gesorgt werden, da sonst jede Heizform unwirtschaftlich ist.

 

Über GodLikeNews

Hey, ich bin José, ich bin 32 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Libra-Coin: Wird die Facebook Kryptowährung scheitern?

Libra-Coin: Wird die Facebook Kryptowährung scheitern? Mit Libra-Coin will Facebook im nächsten Jahr (2020) eine …

1 Kommentar

  1. Ich hab mir im letzten Herbst auch eine (bislang einzelne) Infrarotheizung gekauft (von http://www.heatart.at) und kann die Vorteile im Text nur bestätigen – vor allem den Wellnessfaktor und das angenehme Raumklima. Es ist viel schneller viel wärmer, man hat nicht diese typsiche trockene Winterheizluft und der Boden ist auch warm, nicht nur die Luft (das ist besonders angenehm ^^).
    Für den nächsten Winter werden wir auch den Rest des Hauses umstellen, kostenmäßig rentiert es sich auf jeden Fall und in Sachen Wohnqualität machts einen gewaltigen Unterschied!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner