BezahlteArtikel – Geld verdienen mit bezahlten Artikeln – Erfahrungstest

Als Blogger hat man mehrere Möglichkeiten online Geld zu verdienen. Auf verschiedenen Portalen hat man die Möglichkeit, sich als Blogger anzumelden, sich mit dem eigenen Blog für Kampagnen zu bewerben und bezahlte Artikel zu verfassen oder zu veröffentlichen (publishen). Für das Verfassen gibt es natürlich mehr Geld, als für schon vorgeschriebene Artikel. In diesem Artikel möchte ich dir das Portal BezahlteArtikel vorstellen und meine persönlichen Erfahrungen mit dir teilen. Du hast bei diesem Portal ebenfalls die Möglichkeit, dich als Werbekunde anzumelden.

Alles beginnt natürlich mit einer Registration. Dies geht schnell – einfach das Formular ausfüllen und die E-Mail seitens BezahlteArtikel bestätigen. Nach der Bestätigung kannst du dich einloggen und alle Einstellungen, sowie deinen Blog oder deine Blogs eintragen und diese bestätigen lassen. Nach der Freischaltung solltest du alle nötigen Informationen bei Einstellungen eintragen und speichern.

Das Portal ist an sich sehr schlicht gehalten bzw. aufgebaut. Es gibt eine E-Mail Funktion, die dich immer auf den laufenden hält, das heißt, wenn neue Aufträge reinkommen oder dein geschriebener Auftrag abgenommen wurde, erhältst du jeweils eine E-Mail. Wenn du Hilfe benötigst, kannst du oben in der Navigation auf Hilfe klicken. Dort gibst du deine gewünschten Fragen ein. Der Support reagiert recht fix und antwortet dir direkt auf deine Fragen innerhalb weniger Stunden/Tagen. Schön ist, dass wirklich jede Nachricht individuell beurteilt und beantwortet wird. Auch sehr schön finde ich den Navigationspunkt Geschichte. Dieser ermöglicht dir die letzten 100 Aufzeichnungen einzusehen, somit geht einfach nichts unter. Auch ein Partnerprogramm wird angeboten und steht zur Teilnahme bereit. Bis hierhin ist alles positiv, zumindest das Portal macht einen guten Eindruck.

Doch was nützt ein Portal ohne oder bzw. eine geringe Anzahl an Aufträgen? Du als Blogger wünscht dir natürlich eine weitgefächerte Auswahl an Aufträgen der verschiedensten Kategorien. Leider wirst du hier enttäuscht. Ich muss dir sagen, dass wenn mal der ein oder andere Auftrag reinkommt, dass dieser meistens nicht zum Blog passt und zweitens soll der Auftrag für einen sehr geringen Beitrag verfasst werden. Ein normaler Artikel mit ca. 250-300 Wörtern, soll hier für ca. 7 Euro verfasst werden. Falls du also auf der Suche nach unterbezahlter Arbeit bist, bist du derzeit bei BezahlteArtikel genau richtig. Ich habe versucht das Gebot zu erhöhen, doch das Maximum waren sage und schreibe 18 Euro. Selbst diesen Wert finde ich sehr unangebracht, für das was verlangt wird. Ich finde man sollte sich nicht unter dem eigentlichen Wert verkaufen!

Auf Support Nachfragen, warum so wenig Aufträge vorhanden sind, bekam ich folgenden Antwort: „BezahlteArtikel.de ist eine beginnende Dienstleistung, deshalb gibt es im System bisher wenig Nachfragen, neue Nachfragen werden mit der Zeit hinzukommen.“ Ich bin gespannt ob sich in naher Zukunft etwas ändern wird.

Zu einem Auftrag bzw. einer Auszahlung ist es bei mir bisher noch nicht gekommen. Eine Auszahlung ist übrigens ab 20 Euro möglich. Ich vermute zu einem Auftrag bzw. Auszahlung wird es in naher Zukunft auch nicht kommen.

Fazit: Meiner Meinung nach lohnt sich die Registrierung als Blogger beim BezahleArtikel Portal (noch) nicht, da einfach derzeit wenig und unpassende Themen/Aufträge reinkommen. Leider soll man sich bei diesem Portal unter seinem Wert verkaufen. Ich kann bisher dieses Portal absolut nicht weiterempfehlen. Sollte sich in Zukunft, Preise und Aufträge ändern, werde ich dich in diesem Artikel darüber informieren. Falls du dieses Portal trotzdem testen möchtest, dann klicke hier.

Bildquelle: BezahlteArtikel.de

Über GodLikeNews

Hey, ich bin José, ich bin 32 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Bräutigam Hochzeitsanzug: Accessoires aus Holz von BeWooden im Test/Review

Perfekt in Szene gesetzt: Hochzeitsaccessoires für den Bräutigam Die Hochzeit: Es soll der perfekte Tag …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner