Frühjahrsputz: So bringst du Ordnung in die eigenen vier Wände

Für die meisten Menschen ist der Frühjahrsputz ein Mittel zum Zweck. Die Wohnung wird am besagten Tag gründlich aufgeräumt, um Ordnung ins Chaos zu bringen. Dabei wirkt sich der Frühjahrsputz viel mehr auf Menschen aus, als sie vermuten. Zudem bietet er die Möglichkeit, durch das Entsorgen von unnötigen Dingen, neue Sachen anzuschaffen. Nachfolgend gibt es einige Tipps, mit denen der Frühjahrsputz effektiver und spaßiger wird.

Grundsätzlich räumen die meisten Menschen tatsächlich im Frühjahr auf. Sobald die Temperaturen steigen und die Bewohner nicht mehr frieren, können sie nicht nur die frische Luft genießen, sondern auch ihre Wohnung entrümpeln. Je nachdem, wie ordentlich die Bewohner sind, ist der Umfang der Arbeit mehr oder weniger groß.

Der Frühjahrsputz tut der Seele gut

Bevor wir uns mit den Tipps rund um das Entrümpeln der eigenen vier Wände befassen, zunächst einmal einige Gründe, die für den Frühjahrsputz sprechen. Das typische Problem vieler Wohnungen ist, dass sie nicht richtig eingerichtet sind beziehungsweise den vorhandenen Platz optimal ausnutzen. Dadurch wirken viele Räume bereits kleiner als sie eigentlich sind. Werden diese Räume zusätzlich mit unnötigen Dingen belastet, wirken sie noch kleiner. Das Aufräumen hat in erster Linie zwei Vorteile:

  1. Die Wohnung und ihre Räume wirken größer.
  2. Diverse Dinge lassen sich leichter finden.

Der Frühjahrsputz hat aber auch einen psychischen Vorteil: Menschen fühlen sich nach dem Aufräumen befreit und leicht. Jeder Mensch trägt Verantwortung für seinen Besitz. Je kleiner der Besitz, desto weniger Verantwortung besitzt man. Das bedeutet natürlich nicht, dass man beim Frühjahrsputz den geliebten Teddy wegwerfen muss. Nehmen diese Dinge unnötig Platz ein, werden sie in einer Kiste gesammelt und verstaut. Jeder Mensch muss vor dem Frühjahrsputz entscheiden, welche Dinge er unbedingt behalten muss und was in die Mülltonne wandert.

Komplizierter ist es bei Pärchen und Familien. Im Laufe der Jahre sammeln sich viele Dinge an, besonders das Spielzeug der Kinder, die sich selten davon trennen möchte, ist ein Problem. Für diese Fälle hilft die „Drei-Kisten-Methode“:

  • In die erste Kiste wandert alles, was unbedingt behalten wird.
  • In die zweite Kiste gehört alles, was aussortiert wird.
  • In die dritte Kiste kommen Dinge, bei denen man sich unsicher ist, und die zunächst im Keller oder dem Dachboden aufbewahrt werden.

Wer die Dinge aus der dritten Kiste ein Jahr lang nicht nutzt, kann sie getrost wegwerfen.

Vorbereitungen vor dem Frühjahrsputz

Wer sich erst einmal zum Putzen motiviert hat, muss nur noch einige kleine Vorbereitungen treffen, bevor es losgehen kann. Grundsätzlich ist es sinnvoll, die gesamte Aufgabe systematisch anzugehen. Auch wenn wir Menschen nicht überwintern, sind wir nach der kalten Jahreszeit noch etwas schlapp und lustlos. Den Frühjahrsputz sollte man dementsprechend langsam und sorgfältig angehen. Belohnen Sie sich nach jedem fertigen Raum mit einer kleinen Nascherei oder legen Sie einfach fünf Minuten die Füße hoch. Beim Putzen muss natürlich nicht Funkstille herrschen, bei kräftiger Musik lassen sich die Zimmer gleich viel schneller entrümpeln.

Für das Putzen werden folgende Utensilien benötigt:

  • Gummihandschuhe
  • Küchentücher, Mikrofasertücher, Putzlappen
  • Allesreiniger
  • Fenster- und Bodenreiniger
  • Essig
  • Scheuermilch
  • Möbelpolitur
  • Teppich- und Polsterreiniger
  • eine CD mit Musik

Achtung: Die eigenen vier Wände sind der Unfallort Nummer 1. Jedes Jahr geschehen rund 2,8 Millionen Unfälle im Haushalt, ein Großteil davon beim Putzen. Um diese typischen Unfälle zu vermeiden, sollte man möglichst eng anliegende Kleidung tragen. Ebenfalls wichtig ist rutschfestes Schuhwerk, bloß nicht barfuß arbeiten! Beim Putzen selbst keine Kletterübungen beim Fensterputzen oder Aufhängen von Gardinen ausführen. Für diese Aufgaben wird eine ordentliche Leiter mit hoher Standfestigkeit benötigt.

Frühjahrsputz systematisch von Raum zu Raum

Für das Putzen gibt es einige simple Regeln: Geputzt wird zum Beispiel immer von hinten nach vorne sowie von oben nach unten. Vor dem Staubwischen muss man ordentlich Staub saugen. Beim Abwischen von Holz darauf achten, in Richtung der Maserung zu wischen. Beim Frühjahrsputz empfehlen wir, die Räume in folgender Reihenfolge anzugehen:

Wohnzimmer

Hier findet im Winter das Leben überwiegend statt, dementsprechend hat das Wohnzimmer den Frühjahrsputz besonders nötig. Auf Regalen, unter dem Sofa, in den Vorhängen und Gardinen hat sich viel Dreck angesammelt. Am besten beginnt man hier und allen anderen Räumen auch, mit dem Ausmisten. Nachdem Weihnachtsdeko und co. weggeräumt wurden, beginnt die richtige Arbeit:

  • Sofa absaugen und mit Polsterreiniger behandeln
  • Ledersofa mit Mikrofasertuch abwischen
  • Flecken von der vergangenen Silvesterparty mit Essig behandeln
  • Teppich ausklopfen und anschließend saugen, wenn nötig mit Teppichschaum behandeln
  • Optional den Teppich mit einem Dampfreiniger säubern
  • Fernseher, Computer und andere Elektronikgeräte lassen sich mit einem Microfasertuch am besten reinigen
  • Fenster(rahmen) außen und innen putzen
  • Wände und Decke fegen
  • Regale, Heizkörper, Bilderrahmen und Co. abstauben
  • Glaselemente mit Glasreiniger putzen
  • Holz polieren
  • Türschlösser ölen
  • Gardinen abnehmen und anschließend waschen
  • Kratzer im Parkett mit Stahlwolle und Wachs ausbessern

Werfen Sie nach dem Aufräumen einen Blick ins Wohnzimmer. Was hat sich im Laufe des Jahres angesammelt und wie kann man die Ordnung beibehalten? Leseratten werden womöglich viele neue Bücher gekauft haben, die keinen Platz mehr im Regal finden und auf dem Boden gestapelt werden. Das ist nicht nur unschön, sondern auch problematisch beim Aufräumen. Mit einem neuen Regal finden die Bücher einen Platz und das Wohnzimmer bleibt weiterhin ordentlich.

Badezimmer

Im Bad gibt es zwei Probleme: Kalkablagerungen und Schimmel. Beide lassen sich mit regelmäßigen Lüften und Essiglösungen beseitigen. Für Kalk ist Essig oder Zitronensäure empfehlenswert. Wurden diese Probleme behoben, beginnt die Arbeit:

  • alte oder abgelaufene Pflegeprodukte aussortieren
  • Dusche, Badewanne, Waschbecken, Toilette, Abflüsse reinigen
  • Spiegel, Fenster und Boden putzen
  • Mülleimer reinigen

Wenn das harte Wasser die geliebten Handtücher zu kratzig gemacht und der Weichspüler versagt hat, hilft nichts weiter, als neue zu kaufen. Handtücher kosten nicht die Welt und können ruhig jedes Jahr neu gekauft werden.

Schlafzimmer

Die Bettwäsche sollte alle zwei bis drei Wochen gewechselt werden. Beim Frühjahrsputz hat man zusätzlich die Aufgabe, das Inlett im Freien zu lüften. Anschließend landet die Wäsche im Trockner, um Hausstaubmilben und andere unerwünschten Bewohner abzutöten. Wer sichergehen möchte, dass die Tierchen wirklich absterben, kann ein paar Tropfen Niembaumsamenöl in den Bettbezug tröpfeln. Im Anschluss stehen noch folgende Aufgaben an:

  • im Kleiderschrank und Nachttisch ausmisten
  • Heizung, Regale und Lampen abstauben
  • Bettvorleger saugen und ausklopfen
  • Matratze Dampfreinigen

Im Schlafzimmer gilt dasselbe wie im Bad: Ist die Bettwäsche schon alt und löchrig? Ab in den Müll damit, kaufen Sie neue Bettwäsche!

Küche

In der Küche müssen zunächst alle Ober- und Arbeitsflächen mit Allesreiniger gründlich gereinigt werden. Auch die Gläser und das Geschirr benötigen etwas Liebe und möchten gereinigt werden. Kalkschlieren auf Gläsern lässt sich mit einer Essig-Wassermischung im Verhältnis von 8:1 beseitigen. Abschließend müssen Sie noch Folgendes erledigen:

  • Schränke ausmisten, altes oder kaputtes Geschirr wegwerfen
  • Fliesen, Fenster gründlich putzen
  • Kühlschrank abtauen und säubern
  • Filter der Dunstabzugshaube wechseln
  • Wasserkocher und Kaffeemaschine entkalken
  • Chromteile polieren

5 Reinigungstipps von Oma

  1. Fensterscheiben nach dem Trockenen mit Zeitungspapier nachpolieren, damit sie besonders schön glänzen.
  2. Bei Regen Spülmittel auf die Glasscheibe sprühen, so verschwindet der grobe Schmutz von alleine.
  3. Gelbe Ränder oder Flecken in Waschbecken oder Badewanne lassen sich mit einer Mixtur aus Essig und Salz säubern.
  4. Staubtücher mit Kernseife auswaschen, damit sie mehr Staub aufnehmen können.
  5. Die Reinigung von Fliesen mit einer Wasser-Essigessenz-Lösung (Verhältnis 1:2) lassen sie in neuem Glanz erstrahlen.

Nach dem Frühjahrsputz: Ordnung für die Zukunft

Der Frühjahrsputz ist geschafft, oder? Noch nicht ganz, wer sich die Arbeit im kommenden Jahr ersparen will, der überlegt sich, wie er das Chaos im Schach halten kann. Neben den Tipps für jedes Zimmer, die bis zu diesem Abschnitt beschrieben wurden, können Sie Folgendes tun:

  • Liegt das Spielzeug im Kinderzimmer wild in der Gegend herum? Kaufen sie im Onlineshop der OTTO Group Kisten, in der die Kleinteile verstaut werden können.
  • Bücherwürmer haben keinen Platz mehr für ihre Lektüren? Hier gibt es 50 kreative Ideen, die Bände zu verstauen.
  • Stauraum: Alles, was nicht regelmäßig benötigt wird, wandert in Kisten und wird auf dem Dachboden oder im Keller verstaut.

Befolge diese Tipps und der nächste Frühjahrsputz wird ein Kinderspiel.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Hast du noch weitere Tipps? Möchtest du zum Thema etwas loswerden? Ich würde mich über deinen Kommentar sehr freuen.

Über GodLikeNews

Hey, ich bin José, ich bin 32 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

French Press Kaffee Zubereitung | Ultimative Anleitung & Tipps

French Press Kaffee richtig/perfekt zubereiten: wie geht das? Es darf auch mal gern der schnelle …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner