Fitnessraum im Keller – Mein Home Gym Equipment Teil 1

Bereits öfter angekündigt – nun geht’s los.

Ich stelle dir meinen Fitnessraum im Keller genauer vor und gebe dir einen detaillierten Einblick in mein Home Gym Equipment.

Das Interesse zum eigenen Home Gym ist weiterhin hoch, da ein eigenes „Fitnessstudio“ viele Vorteile bietet, wie bereits meine Vorteile-Nachteile-Gegenüberstellung aufzeigt.

Und natürlich freut es mich auch, dass immer mehr Menschen Interesse an Sport zeigen. So auch für Sport Zuhause.

Voraussetzungen für den Fitnessraum

Ich bin sehr froh, dass ich meinen Fitnessraum im Keller aufbauen konnte.

Dort ist es selbst im Sommer angenehm frisch. Ich bin da wirklich sehr froh, nicht im überhitzten Fitnessstudio pumpen zu müssen!

Da mein Fitnessraum auch über ein Fenster zum öffnen verfügt, kann ich vor, während und nach dem Training frische Luft in den Raum hineinlassen. Frische Luft geht immer.

Mein Fitnessraum, welcher zum Teil auch als Büro dient, ist lediglich 15m2 groß.

Der Raum ist daher nicht wirklich groß, aber auch nicht zu klein.

Wie groß sollte ein Fitnessraum überhaupt sein?

Gibt es dafür eine Empfehlung?

Nein. Man kann selbst in einen kleinen Zimmer mit nur wenig Quadratmetern ein adäquates  Training ausführen. Eventuell muss man das Training auf Basic Übungen beschränken oder sich für nur ein bis zwei kleine Fitnessgeräte entscheiden.

Je nach Raumgröße kann man mehr Equipment einsetzen – was jedoch auch kein muss ist.

Es gibt super Trainingsprogramme, wie zum Beispiel das Calitary Trainingsprogramm oder das Mach-Dich-Krass by Daniel Aminati Trainingsprogramm, wo kaum oder sogar kein Equipment zum Trainieren benötigt wird.

Egal wie klein dein Fitnessraum ist, du kannst definitiv etwas daraus machen!

Ob und welches Fitness Equipment zum Einsatz kommt, ist daher erstmal zweitrangig.

Es ist jedenfalls von Vorteil, wenn der (geplante) Fitnessraum über:

  • Fenster zum Öffnen
  • Massive Wände
  • Ausreichend Platz

verfügt.

Zurück zum Equipment.

Welches Home Gym Equipment notwendig ist

Ist ausreichend Platz im geplanten Fitnessraum verfügbar, kann dementsprechend auch mehr Equipment eingesetzt werden.

In meinem Raum ist ausreichend Platz, sodass ich einige Fitnessgeräte verwenden kann und diese auch gern weiterempfehle.

Da das Home Gym eine geeignete Alternative zum klassischen Fitnessstudio bietet, viele aber mit der Planung anfangs überfordert sind, möchte ich mit meiner Artikelserie zeigen, welches Equipment für einen Fitnessraum im Keller benötigt wird und welches Equipment nicht zwingend notwendig ist.

Doch gibt es eigentlich zwingende Must-haves für den Fitnessraum im Keller?

Meiner Meinung nach nicht!

Ich würde niemals behaupten, dass irgendein Equipment förmlich essentiell ist.

Es gibt aber definitiv Home Gym Equipment, wo ich dir sagen würde, dass diese sehr empfehlenswert sind und ich dir dementsprechend auch sehr als Herz lege.

Noch vor dem Umzug ins Haus, wusste ich, welches Equipment für mich notwendig ist und welchen Firmen ich das nötige Vertrauen schenke.

Man sollte also gut im Voraus planen.

Fitnessgeräte für Zuhause kaufen: Meine Empfehlung

Um ein möglichst großes Übungsspektrum -dazu gehören meiner Meinung nach viele Basic Übungen– abzudecken, empfehle ich folgendes Equipment beziehungsweise folgende  Fitnessgeräte für Zuhause:

Welches Equipment ich selbst verwende, darauf gehe ich später genauer ein.

Qualität vor Quantität

Für die Anschaffung der jeweiligen Fitnessgeräte empfehle ich, stets auf eine hochwertige Qualität zu achten. Bei Fitnessgeräten solltest du allgemein, nicht auf das Geld, sondern auf die Verarbeitung und Qualität achten. Stimmt beim Kauf der Fitnessgeräte alles, wirst du daran viel Freude haben.

Auch wegen dem finanziellen Aspekt, solltest du genau überlegen und planen, welches Home Gym Equipment du sofort und welches du erst später benötigst. So kannst du dir nach und nach dein Home Gym Equipment passend zu deinen Zielen zusammenstellen. Dies hat auch den Vorteil, dass du nicht alles mit einmal kaufen musst.

Fitnessgeräte kaufen: Neu oder gebraucht?

Wer das passende Kleingeld hat und auch bereit ist, dieses Geld in hochwertige Fitnessgeräte zu investieren, der kann diesen Abschnitt eigentlich ausblenden.

Neuware – ja oder nein?

Neu ist immer toll!

In meinem Home Gym habe ich komplett auf Neuware gesetzt. Ich finde jedoch, dass dies nicht unbedingt notwendig ist. Daher würde ich auch gebrauchte Fitnessgeräte empfehlen.

Wenn du gebrauchte Fitnessgeräte kaufen möchtest, solltest du unbedingt den Grad der Abnutzung in Betracht ziehen. Es bringt dir nichts, wenn du dir ein fast defektes Fitnessgerät zulegst, wo auch deine eigene Sicherheit darunter leiden kann.

Ansonsten denke ich, dass man durch gebrauchte Fitnessgeräte eine Menge an Geld sparen kann.

Aus diesem Grund kann man gern mal bei eBay Kleinanzeigen, Sphock oder allgemein solchen Portalen suchen. Es spricht nichts dagegen.

Je nach Geldbeutel und eigener Meinung zum Thema neu oder gebraucht, muss man schlussendlich selbst entscheiden, ob man an Home Gym Equipment auf komplett neu, komplett gebraucht oder einer Mischung aus neu und gebraucht setzt. Das sollte wirklich jeder für sich selbst entscheiden.

In meinem Fitnessraum befindet sich jedoch nicht nur Home Gym Equipment. Daher stellt sich die Frage:

Was gehört noch zum Home Gym dazu?

Um zu erfahren, was ich noch für das eigene Home Gym empfehle und was ich selber nutze, kannst du in Teil 2 dieser Artikelserie bequem nachlesen.

Du hast an dieser Stelle bereits Fragen rund um’s Thema Home Gym Equipment? Sehr gern beantworte ich dir deine Frage und stehe dir als Berater gern zur Seite. Ich warte gespannt auf deinen Kommentar. Und natürlich kannst du mir bereits gesammelte Erfahrungen jederzeit in Form eines Kommentars wiedergeben.

Über GodLikeNews

GodLikeNews
Hey, mein Name ist José, ich bin 29 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Muskelaufbau: Freihantel vs. Geräte – Welches Training ist effektiver?

Freihantel vs. Geräte – Die ewige Streitfrage Mit immer steigendem Interesse am Muskelaufbau und bereits …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.