iOS: iPhone/iPad/iPod touch Passcode vergessen

Als ich vom iPhone 4 zum iPhone 6 umgestiegen bin, war ich nicht nur von „großen“ Bildschirmgröße sowie der rasanten Schnelligkeit, sondern auch vom integrierten Fingerabdruckscanner, sprich Apples TouchID, enorm fasziniert. Es ist so super einfach geworden, sein iPad oder iPhone via TouchID zu entsperren, doch es kann, wie in meinem Fall, auch schnell nach hinten losgehen. Dazu jetzt mehr.

Hat man einst ein Sperrcode bzw. Passcode gesetzt, kann man, falls TouchID vorhanden, statt Code einfach den gewählten Finger auf den Fingerabdruckscanner halten und prompt wird das iDevice entsperrt. Soweit so gut, doch was passiert, wenn man seinen Passcode vergessen hat? Die Antwort: Schlecht! Ich habe hin und her überlegt, wie denn nun mein Passcode lautet. Schließlich erinnerte mich, dass ich doch meinen alten PIN der SIM-Karte als Passcode gesetzt hatte. Nur doof, wenn man den PIN nicht mehr schriftlich vorliegen hat? Kein Problem – dachte ich mir – Ich rufe einfach meinen Mobilfunkprovider an und fordere mir meinen PUK an. Gesagt, getan! PUK liegt bereit, also gebe ich einfach drei Mal den falschen Code ein und dann dürfte ich normalerweise den PUK eingeben und schon setze ich einfach einen neuen Code. Nun, ich lag komplett falsch.

Drei Mal den falschen Passcode eingeben bringt erstmal rein gar nichts. Nach dem sechsten Mal reagiert das iPhone, iPad oder der iPod touch anders, indem sich das Gerät deaktiviert. Hier greift förmlich Apples Diebstahlsicherung, welches hervorragende Leistung abliefert. Das deaktivierte Gerät bleibt jedoch nur eine Minute deaktiviert. Gibt man den Code nun weiterhin falsch ein und hofft, dass eine PUK Abfrage kommt, so kann man lange warten, denn die Deaktivierung verlängert sich (schlussendlich bis auf 60 Minuten).

Als ich dann endlich verstanden hatte, dass eine PUK Eingabe vorerst nicht möglich ist und ich an meinen alten PIN nicht mehr rankomme, wurde mir klar, dass man das iDevice nur noch wiederherstellen (resetten) kann. Leider hatte ich keinerlei Backup. Die Stimmung war dem entsprechend ziemlich weit unten. Fakt ist: Hat man seinen Passcode vergessen, hat man keinerlei Chance, um das iPhone, iPad oder den iPod touch zu entsperren. Die Lösung lautet daher: iPhone wiederherstellen! Entweder man macht dies via Apples Software iTunes oder man bedient sich der App namens „Mein iPhone suchen“ und löscht beispielsweise das iPhone via Remotefunktion. Anschließend spielt man, falls vorhanden, das aktuellste Backup wieder ein und setzt den Passcode am besten so, dass dieser zu 100% nicht verloren oder vergessen werden kann – nur so als Tipp.

Nochmal zur Info: Der Passcode hat rein gar nichts mit dem PIN oder geschweige dem PUK zu tun!

Das heißt auch, dass keinerlei PUK Abfrage nach mehrmaliger Falscheingabe auf deinem iPhone, iPad oder iPod touch kommen wird. Hat man diesen vergessen, kann man nur hoffen, dass ein aktuelles Backup vorliegt und du bereit für eine Wiederherstellung deines iDevices bist. Viel Erfolg.

iOS - TouchID oder Passcode eingeben iOS - iPhone PUK Eingabe - PIN vergessen

Ich hoffe ich konnte dir bei deinem Problem weiterhelfen und für Aufklärung zwecks Passcode, Pin und PUK sorgen. Falls du noch weitere Fragen oder Anregungen hast, würde ich mich über deinen Kommentar sehr freuen.

iOS iPhone iPad iPod touch Passcode vergessen

Über GodLikeNews

Hey, mein Name ist José, ich bin 29 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Medien von Mac/iPad/iPhone auf Smart-TV streamen ohne Apple TV

Ohne Apple TV: Medien auf TV streamen Als ich meinen Samsung Smart-TV* gekauft habe, hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.