Altenpflege – Nachtdienst im Altenheim – Tipps/Tricks zum wach bleiben/einschlafen

Betroffene Berufsgruppen, wie zum Beispiel Feuerwehr, Zoll, Polizei, Rettungsdienst, Kranken- und Pflegediensten sollten mit dem Nachtdienst oder auch Nachtarbeit vertraut sein. Da ich in der Altenpflege aktiv bin und des Öfteren die eine oder andere Nachtschicht machen muss,  stellten sich auch mir einige Fragen. Das ein oder andere Problem tritt natürlich auch auf. In diesem Artikel möchte ich dir meine Tipps zum wach bleiben, sowie zum schnellen einschlafen nach dem Nachtdienst geben. Ich bin zwar keine Dauernachtwache, aber es kommt öfters mal vor, dass ich nicht vom Nachtdienst ausgeschlossen werde ;-)

Bei uns im Altenheim geht meiner Meinung nach, der Nachtdienst eine halbe Ewigkeit. Unser Dienst startet von 20:30 Uhr und endet punkt 07:00 Uhr nach der Dienstübergabe. Wie du sehen kannst, ist dies wirklich eine lange Zeit.

Früh- und Spätdienste hingegen sind gut geplant und stellen für mich keine Probleme dar. Wenn ich in die erste Nachtschicht komme, tritt meistens das erste Problem auf – das wach bleiben. Wie also kann man lange wach/munter bleiben, wenn einmal wenig zu tun ist?

  • Gute Ernährung
  • Sitzposition
  • Dienstzimmer gut lüften
  • Dienstzimmer gut beleuchten
  • Für richtige Temperatur im Raum sorgen
  • Energydrinks/Kaffee
  • Ausreichend (vor)schlafen
  • Am besten nicht zur Ruhe kommen
  • Ablenken
  • Ein Buch, Magazin etc. lesen
  • Musik hören
  • Mappen kontrollieren usw.
  • Für ausreichend Bewegung sorgen
  • Frische Luft schnappen
  • Laptop + Internet (falls erlaubt)
  • Aufräumen, ordnen, Dokumente schreiben etc.

Durch meine eigenen Erfahrungen, kann ich dir sagen, dass (vor)schlafen, sowie Ablenkung meiner Meinung nach, die 2 wichtigsten Punkte zum wach bleiben sind. Ich versuche mich immer abzulenken.

Nun hast du es geschafft und der Nachtdienst ist vorbei, schon taucht eventuell das nächste Problem auf – du kannst nicht einschlafen. Auch dieses Problem musste ich anfangs immer über mich ergehen lassen. Ich habe einiges versucht und habe nun meinen Weg gefunden, um möglichst schnell einschlafen zu können. Diese hilfreichen Tipps/Tricks möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten ;-)

  • Kopf frei machen
  • Lüften
  • Raum komplett abdunkeln
  • Fenster zu machen, um Geräusche, wie Bauarbeiten etc. zu meiden
  • Wasser  trinken
  • Frühstücken
  • Joggen (auspowern)
  • Kleinigkeiten erledigen (Abwaschen etc.)
  • Chillen und kurz den TV anmachen
  • Zur Ruhe kommen/entspannen
  • Warm duschen
  • Ein Buch lesen
  • An den Partner ran kuscheln
  • Beruhigungs- Tabletten/Tropfen

Wirklich alle Varianten hatte ich durch, doch nun habe ich meine perfekte Lösung zum schnellen Einschlafen gefunden. Den Trick, den ich dabei immer anwende ist ganz einfach. Kurz vor Dienstende trinke ich nochmal reichlich Wasser und esse meine letzte Mahlzeit ca. 2 Stunden vor Dienstschluss. Einen frisch gelüfteten Raum, der dann komplett abgedunkelt ist, mehr benötige ich nicht mehr. Klar, der Kopf muss natürlich auch frei sein. Du musst deine eigene Variante finden. Brobier einfach die oben ganannten Tipps und Tricks aus und früher oder später hast du den Dreh raus ;-)

Ich hoffe ich konnte dir hilfreiche Tipps und Tricks zum wach bleiben bzw. zum schnellen Einschlafen geben. Ich würde mich auch über deine Variante, in Form eines Kommentars sehr freuen.

Über GodLikeNews

Hey, ich bin José, ich bin 32 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

French Press Kaffee Zubereitung | Ultimative Anleitung & Tipps

French Press Kaffee richtig/perfekt zubereiten: wie geht das? Es darf auch mal gern der schnelle …

1 Kommentar

  1. Das sind ja schon einmal ein paar gute Hilfen für die Nachtschichte in der Altenpflege. Meine Tipps:
    Kaugummi kauen; bewusst atmen; ab und zu ein paar Dehnübungen oder anderes, um den Kreislauf in Schwung zu bringen (z.B. Treppen laufen, statt Fahrstuhl zu fahren); „Abwechslung“ für die Augen (nicht zu lange irgendwas auf Nahdistanz oder Ferndistaz anschauen).
    Und zum besseren Einschlafen: Wenn es morgens hell ist, eine Sonnenbrille auf dem Heimweg aufziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner