Home / Web / SEO / Wie du klickstarke Überschriften für mehr Traffic erstellst

Wie du klickstarke Überschriften für mehr Traffic erstellst

Wie du klickstarke Überschriften für mehr Traffic erstellst

SEX!

Und schon hab’ ich dich!

Jetzt, wo ich deine -hoffentlich volle- Aufmerksamkeit habe, musst du förmlich weiterlesen.

Spaß beiseite.

Aber mal ehrlich, gewisse Wörter/Keywords verlocken einfach und lösen oftmals Emotionen aus, welche uns schlussendlich auch neugierig machen (sollen). Dazu später mehr.

Schlimmer ist die Tatsache, dass wir täglich mit mehreren Hundert Überschriften konfrontiert werden.

Automatisch blenden wir Menschen den größten Teil davon aus.

Das geht uns mit der normalen (Banner-)Werbung recht ähnlich. Wir werden regelrecht blind, wenn wir auf Webseiten und Blogs, Werbung zu Gesicht bekommen. Solche Bannerwerbungen werden regelrecht übersehen.

Doch was ist, wenn sich plötzlich die Situation ändert und das Gegenteil auftreten soll?

Sichtbar werden will gelernt sein

Ich als Blogger möchte unbedingt, dass meine Überschrift(en) nicht zu dem Großteil gehören, welche einfach nur „weggefiltert“ und ignoriert werden!Ich möchte, dass meine Überschrift(en) beim Leser im Kopf hängen bleiben, Lust auf mehr machen und natürlich auch, dass Probleme (Problem-Lösung-Prinzip) tatsächlich gelöst werden. Oft hängt dies jedoch vom Artikel/Thema ab.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wirst du das selbe Ziel verfolgen.

In Sekundenschnelle entscheiden wir Menschen, ob die Überschrift relevant ist oder getrost ignoriert werden kann.

Es ist daher von hoher Relevanz, dass Überschriften erstellt werden, die zum kleinen Teil gehören und nicht ignoriert werden.

Diese Überschriften müssen:

  • Zielgruppen ansprechen
  • Auffällig sein
  • Im Kopf hängen bleiben
  • Neugierig machen
  • Ein Versprechen einlösen

Dank solcher Überschriften wird es möglich sein, deutlich sichtbarer im Netz zu sein.

Jetzt wo du weißt, wie Überschriften überhaupt sein sollen, möchte ich dir anschließend zeigen, wie du diese Faktoren ganz einfach in klickstarke Überschriften umsetzen kannst.

Doch bevor wir tiefer in die Materie einsteigen, gibt es noch etwas ganz wichtiges, was im Vorfeld stimmig sein sollte: Deine WordPress Permalinkstruktur.

WordPress Permalinkstruktur ändern

Lass uns prophylaktisch noch einmal auf deine aktuell verwendete WordPress Permalinkstruktur schauen.

Diese muss stimmig sein, wenn richtig gute Headlines zum Einsatz kommen sollen.

So sollten deine Permalinks unter WordPress keineswegs ausschauen:

WordPress Permalinkstruktur einfach: So sollten deine Permalinks nicht aussehen!

Internet-Bots beziehungsweise Suchmaschinen-Crawler können mit solchen Permalinks eher wenig bis gar nichts anfangen.

Menschen natürlich auch.

Stell‘ dir vor, jemand möchte deinen Link teilen. Diese Person wird sich zum Beispiel den Permalink /klickstarke-ueberschriften-erstellen eher merken, als diesen hier: /p=32736226.

Es macht daher Sinn, die Permalinkstruktur unter WordPress anzupassen.

Falls du das noch nicht getan hast, solltest du das jetzt auf eine andere -bessere- Permalinkstruktur umsatteln.

Du kannst aber auch gern selbst eine erstellen, wie ich es bei meinem Abnehmen 3.0 Blog bereits getan habe. Diese sieht so aus:

So könnte eine benutzerdefinierte WordPress Permalinkstruktur aussehen

Und wenn wir schon einmal beim Technischen-Kram sind, schauen wir doch gleich mal, ob dein WordPress Theme auch Überschriften als solche stets festlegt.

Vergib deinen Überschriften den H1 Tag

Im Theme sollte verankert sein, dass deine Überschrift beziehungsweise der Titel jeweils als <H1> Tag definiert ist.

Dies sagt den Suchmaschinen-Crawlern im Netz, dass es sich hierbei um eine Überschrift handelt.

Und das ist wirklich enorm wichtig.

Nun geht’s aber ans Eingemachte.

So erstellst du klickstarke Überschriften für mehr Traffic

Verwende ca. 60 Zeichen

Versuche auf eine optimale Zeichen-Länge bei der Überschrift zu achten

Achte darauf, eine passende Überschrift zu erstellen, die von der Anzahl der Zeichen, nicht zu groß ist.

Sobald der Titel aufgrund einer zu hohen Pixelbreite beziehungsweise Zeichen-Länge zu groß ist, wird die jeweilige Suchmaschine den Titel automatisch kürzen.

Das ist ärgerlich!

Verwende Keywords

Im Bereich Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, sollten keine themenrelevanten Keywords in deiner Überschrift fehlen.

Nicht nur die Suchmaschine selbst, sondern auch wir Menschen können anhand Keywords besser entscheiden, ob der Titel (und hoffentlich auch Content) zum gewünschten Ergebnis führt oder eher nicht.

Wenn wir beispielsweise nach Abnehmen bei Google suchen, möchten wir dementsprechend auch nur Ergebnisse angezeigt bekommen, welche sich auch tatsächlich mit dem Thema Abnehmen beschäftigen.

Oftmals werden die Suchanfragen konkretisiert, sodass Suchanfragen wie folgt lauten „Zuhause Abnehmen ohne Geräte“.

In diesen Suchanfragen sind gleich mehrere Keywords enthalten.

Genau auf solche Keywords solltest du ebenfalls achten und mit in die Überschrift -wenn möglich- integrieren.

Denke auch daran: Monatliche Suchanfragen entscheiden massiv über monatliche Besucher.

Wenn du ein Thema hast, was ehrlich gesagt niemanden interessiert und es zudem nur wenig bis gar keine monatlichen Suchanfragen gibt, kannst du die geilste Überschrift haben – es wird aber trotzdem kaum Traffic reinkommen.

Soviel dazu. Weiter möchte ich gar nicht ausschweifen.

Gehen wir einen Schritt weiter.

Verwende spezielle Wörter

Das erste Wort vom Artikel – kennst du es noch?

SEX!

Falls du es tatsächlich noch gewusst hast: Sehr einprägsam oder?

Es gibt tatsächlich eine beachtliche Anzahl an Wörtern, die eine Überschrift noch aussagekräftiger, besser und sichtbarer machen.

Das liegt unteranderem daran, dass eine Erwartungshaltung eingenommen wird, eine gewisse Emotion ausgelöst wird oder eine schnelle Hilfe angeboten wird. Es gibt viele Gründe.

Hier eine kleine Auswahl an Wörtern, welche die Überschrift optimieren können:

  • Warum
  • Weil
  • Wie
  • Effektiv
  • Lukrativ
  • Sofort
  • Jetzt
  • Schnell
  • Einfach
  • Gratis
  • Kostenlos
  • Premium
  • Inklusive
  • Neu

Diese und viele weitere Wörter lassen sich meist problemlos in die Headline einfügen.

Gut ist auch, dass sie wenig Platz (Zeichen) benötigen, sodass die Headline nicht drastisch an Größe, also Zeichen, gewinnt.

Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen

Ein schönes Sprichwort.

Wenn du in den Überschriften ein Versprechen gibst, solltest du es zwingend im Content aufgreifen.

Andernfalls wirst du für Frustration sorgen und schadest somit deinem Image. Das willst du garantiert nicht.

Sorge daher stets für Headlines, die ein Versprechen geben, diese aber auch nicht „gebrochen“ werden.

Du wirst dadurch positive Signale setzen können.

Verwende Zahlen

Zahlen in Überschriften sind fast schon magisch. Sie ziehen die Leser förmlich an.

Headlines, welche Zahlen enthalten, wie diese hier zum Beispiel 5 SEO Tipps für Blog Anfänger gehen immer.

Das liegt unteranderem daran, dass wir Menschen allgemein sehr gern vergleichen. Und mit solchen sogenannten List-Posts geht das hervorragend.

Auch die Tatsache, dass sich solche List-Posts bequem lesen lassen, ist einfach praktisch.

Es macht also Sinn, solche List-Posts zu erstellen und Zahlen in die Überschrift einzubinden.

Die Klicks sind dir förmlich gesichert.

Verwende „Wie du..“

Anleitungen, also How-To Überschriften sind immer gefragt.

Das liegt daran, dass wir uns gern etwas „beibringen“ oder zeigen lassen möchten, wie etwas funktioniert oder ähnliche Situationen.

In diesem Artikel möchte ich dir erklären, wie du klickstarke Überschriften für mehr Blog-Traffic erstellst.

Genau aus diesem Grund ist diese Artikel-Überschrift entstanden. Auch sie beginnt mit den magischen „Wie du“-Worten.

Funktioniert oder?

Verwende Fragen

Auf jede Frage gibt es eine passende Antwort – Aber nicht immer die passende!

Egal ob persönlich oder auch im Netz: Täglich werden Fragen gestellt, welche auch im besten Fall beantwortet werden sollen.

Als Blogger sehe ich mich sehr gern in der Rolle als „Erklärbär“.

Wir hatten das eben bereits mit dem „Wie du“.

Genau so ist das auch bei Fragestellungen, welche du direkt in Überschriften verwenden kannst.

Warum optimale Überschriften für mehr Traffic sorgen

So könnte beispielsweise eine Überschrift aussehen, die eine Frage aufwirft, welche im Content konkret beantwortet wird.

Zudem gibt’s dann am besten noch „5 geheime Tipps, die deine Überschriften sofort verbessern“.

Ich denke du weißt worauf ich hinaus will.

Die Kombination macht‘s!

Wie du bisher lesen konntest, gibt es kein kein konkretes Schema F, welches du anwenden kannst, um klickstarke Headlines erzeugen zu können.

Bei manchen Überschriften passt einfach keine Frage. Vielleicht auch, weil es der Content nicht hergibt. Und bei anderen Überschriften passt vielleicht kein konkretes Versprechen, weil du es aus diversen Gründen nicht einhalten kannst.

Manchmal ist es tatsächlich nicht so einfach, wenn nicht auf Anhieb eine optimale Überschrift erstellt werden kann.

Du kannst aber gern testen -förmlich mit den Überschriften spielen- und meinetwegen drei, vier oder auch 10 verschiedene Überschriften erstellen und miteinander vergleichen. Zum Schluss filterst du die (deiner Meinung nach) beste Überschrift heraus und und verwendest diese für deinen Blog-Artikel.

Beispiele für optimale Überschriften

Ich war auf YouTube unterwegs und habe mir diverse Kanäle und Videos angeschaut – auch weil die Headlines optimal gewählt wurden.

Solche Beispiele möchte ich dir gern mit an die Hand geben.

Hier mal drei gut gewählte Überschriften, die absolut punkten:

  • 35 Lifehacks die dein Leben vereinfachen werden!
  • 8 Bekannte Logos und ihre Bedeutung AUFGEDECKT!
  • Warum der Handlauf einer Rolltreppe schneller ist

Und wenn tatsächlich die Ideen ausgehen?

Anregungen kannst du dir zum Beispiel von diversen Magazinen holen.

Auch ich stehe beim Einkauf öfter mal am Regal, wo die ganzen Magazine stehen und lasse mich gern von der MensHealth oder anderen tollen Magazinen inspirieren.

Und solchen Magazinen geht es wie uns Bloggern – sie benötigen ebenfalls richtig gute Headlines.

Warum also auch mal nicht über den Tellerrand gucken und neue Anregungen finden?

Es spricht doch nichts dagegen.

Woher du neue Inspirationen schöpfen magst, bleibt dir überlassen. Sicherlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten.

Checkliste für must-click Überschriften

Hast du an alles gedacht?

Hier noch einmal alle wichtigen Faktoren, welche für eine klickstarke Überschrift relevant sein können:

  • Weißt deine Überschrift den <H1> Tag auf?
  • Ist deine (WordPress) Permalinkstruktur angepasst?
  • Ist deine Überschrift auffällig genug?
  • Gibt es ein Versprechen in deiner Überschrift, dass im Artikel gehalten wird?
  • Gibt es Zahlen in deiner Überschrift?
  • Macht deine Überschrift neugierig und Lust auf mehr?
  • Verschafft deine Überschrift eine Emotion?
  • Sind alle wichtigen Keywords in der Überschrift enthalten?
  • Verwendest du eine „How-to“ bzw. „Wie du…“ Überschrift?
  • Verwendest du eine „Warum…“ Überschrift?
  • Würdest du selbst deine Überschrift anklicken?

Du konntest die meisten der oben aufgeführten Fragen mit „Ja“ beantworten? Super.

Dann wird einer gelungenen Überschrift theoretisch nichts im Wege stehe.

Fazit

Sorge mit optimalen Überschriften für deutlich mehr Sichtbarkeit!

Mit den oben genannten Tipps sowie den aufgezeigten Beispielen, solltest du nun in der Lage sein, selbst klickstarke Überschriften zu erstellen, welche dir automatisch mehr Besucher für deinen Blog generieren werden.

Übung macht den Meister! Du wirst schnell merken, dass sich im Laufe der Zeit, solche klickstarken Überschriften fast von allein erstellen werden.

Und ganz wichtig: Sollte deine Überschrift glänzen, der Content aber nicht, wirst du dauerhaft ein Problem bekommen. Frustrierte Leser werden jedenfalls nicht nochmal auf einen Besuch vorbeikommen. Das steht so fest, wie das Amen in der Kirche.

Achte darauf, dass auch dein Content überragend ist! So wirst du schnell eine gute Reputation schaffen.

Andernfalls -ich hatte es soeben schon einmal erwähnt und muss es einfach nochmal schreiben- riskierst du eine frustrierende Leserschaft, die ganz schnell deinen Blog verlassen werden. Und das setzt wiederum negative Signale, welche sich schlussendlich im Suchmaschinen-Ranking bemerkbar machen werden.

Und jetzt bist du dran.

Erstelle noch heute klickstarke Überschriften und zünde den Traffic-Booster.

Ich wünsche dir (weiterhin) viel Erfolg beim Erstellen klickstarker Überschriften und natürlich allgemein beim Bloggen.

Du hast weitere Fragen oder Anregungen zum Thema? Her‘ damit. Ich freue mich auf deinen Kommentar. Sehr gerne darfst du diesen Artikel teilen, um anderen zu zeigen, wie sie dank optimalen Überschriften für mehr Traffic sorgen können.

Über GodLikeNews

Hey, mein Name ist José, ich bin 26 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über Gott und die Welt - sprich über alle Themen die für mich und dich interessant sind bzw. sein können - sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

WordPress Blog-Artikel automatisch bei Facebook & co. teilen

Mehr Reichweite dank Social Media Um mehr Reichweite für den Blog genieren zu können, eignen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.