Serverstate – Die kostengünstige und einfache Server Überwachung – Erfahrungstest

Es gibt nichts schlimmeres, wenn die eigene Webpräsenz offline ist. Was bringt es also, die beste Seite zu besitzen, wenn diese down ist? Genau, nämlich nichts. Auch online Shops und andere Portale sollten dauerhaft online bleiben, umso keinerlei Verluste zu machen. Ist die eigene Webseite offline hat dies folgen. Keine Besucher – keine Bestellungen usw. Mit Serverstate kannst du die Verfügbarkeit deiner Webpräsenz oder eines anderen Online-Dienstes, wie z.B. HTTP/HTTPS, SMTP, FTP, IMAP, PING, POP3 auf einfache Art und Weise überwachen.

Serverstate ist die einfachste und optimale Möglichkeit, dauerhaft deine Webseite auf Verfügbarkeit zu überprüfen. Dies ist ganz einfach, da du keinerlei Installation oder irgendwelche anderen teuren Programme (Tools) kaufen oder downloaden musst. Serverstate basiert lediglich auf einer Web-Oberfläche. Das ein zigste was du machen musst, ist einen sogenannten Überwachungsauftrag zu erstellen. Selbst dieser Prozess ist innerhalb weniger Minuten geschehen. Du kannst einstellen, wie oft deine Seite überprüft werden soll. Ob dabei jede Minute oder maximal eine Stunde überprüft werden soll, kannst du selbst einstellen.

Serverstate kannst du uneingeschränkt zwei Wochen lang kostenlos testen. Die Registrierung ist natürlich kostenlos. Danach kannst du auch schon Überwachungsaufträge erstellen und dich via SMS, E-Mail oder sogar via Twitter (Sofortnachricht) benachrichtigen lassen. Es gibt 2 Tarife, die du nach diesen 14 Tagen auswählen kannst. Es gibt zum Beispiel den Premium Tarif, der pro Monat 25€ kostet. Dieser enthält jedoch zum Beispiel 100 Überwachungsaufträge oder 30 kostenlose SMS-Nachrichten pro Monat. Dann gibt es noch die Check basierte Abrechnung. Bei diesem Tarif zahlst du lediglich die tatsächlich erbrachte Leistung, nämlich einzelne Checks sowie versandte SMS-Benachrichtigungen. Meiner Meinung ist die Check basierte Abrechnung die wirklich günstigste Variante. Du zahlst pro Check: 0,0001€ und pro SMS-Nachricht: 0,15€. Die monatlichen Kosten sind dann vom Check-Intervall abhängig.

Um Guthaben auf das Serverstate Konto einzuzahlen, kannst du PayPal, das Lastschriftverfahren oder die Sofortüberweisung nutzen. Dein Geld ist somit innerhalb Sekunden/Minuten auf deinem Serverstate Konto drauf. Es ist auch möglich eine Banküberweisung zu tätigen. Dies dauert jedoch in der Regel 3 Werktage.

Es macht natürlich Sinn, den Check-Intervall so niedrig wie möglich zu nehmen, sodass du schneller informiert wirst, sobald deine Seite offline ist. So kannst du schnellstmöglich eingreifen und das Problem, falls möglich, sofort lösen.

In meiner Testphase lief der Service so wie ich es mir gewünscht habe – nämliche ohne Probleme. Es entstehen auch nach dieser gratis Testphase keinerlei Kosten, da keinerlei Vertrag abgeschlossen wird. Auch bei den anderen Tarifen hast du die Möglichkeit, diese jederzeit zu kündigen.

Fazit: Um die eigene Webseite oder bestimmte Dienste, wie zum Beispiel HTTP/HTTPS, SMTP oder auch interne Server-Daten, wie z.B. CPU-Auslastung, RAID-Status, MySQL-Replikation, dauerhaft überprüfen zu lassen, ist die Server Überwachung mit serverstate.de die kostengünstigste und wohl einfachste Methode. Ich kann dir Serverstate beruhigt ans Herz legen.

Bildquelle: serverstate.de

Über GodLikeNews

Hey, ich bin José, ich bin 32 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über "Gott und die Welt" - sprich über alle Themen die für mich und dich relevant und interessant sind bzw. sein können, sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Sei Schlau, lies weiter

Achtung-Poster: Online Poster drucken

Achtung-Poster: Online Poster drucken Wandverschönerung durch Poster Schon als junger Spund konnte ich keine kahlen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner