Home / Reviews / Erfahrungsberichte / Zahnsanierung bei Katze (Zahnsteinentfernung)

Zahnsanierung bei Katze (Zahnsteinentfernung)

Zahnerkrankung bei Katze

Meine Highlander Katze namens Xavi ist ein ziemlich verfressener Kater. Wenn es um Fressen geht bettelt er sehr gern. Lautes miauen gehört ebenfalls dazu. Und es nicht so, dass er nur sein Fressen will, sondern das Essen, welches eigentlich für mich und meine Frau bestimmt ist. Es duftet und sieht ja ebenfalls lecker aus. Kater Xavi liebt zum Beispiel gekochte Nudeln. Vielleicht eher ungewöhnlich, aber nicht nur gekochte Nudeln, sondern auch andere Lebensmittel, welche eher untypisch für Katzen sind, frisst er sehr gern.

Vor weniger Tagen musste ich beobachten, dass die Katze keinen Appetit mehr hat. Die Ursache: Eine Zahnerkrankung. In diesem Artikel möchte ich dir meine Erfahrungen mit solch einer Zahnerkrankung, bei meinem Kater Xavi, näher erläutern.

Symptome Zahnerkrankung bei Katze

Mittlerweile ist Kater Xavi fünf Jahre alt. Wie gesagt, wenn es um das Essen geht, steht er sofort auf der Matte. Doch seit wenigen Tagen ist sein Appetit deutlich geringer geworden. Der Appetit ging so zurück, dass die Katze 24 Stunden nichts gefressen hat (24 Stunden Nahrungskarenz). Die ersten Symptome, das mit der Katze irgendetwas nicht stimmt. Auch beim Fressen haben wir ihn beobachtet und mussten feststellen, dass er sehr komisch frisst. Er hat zum Beispiel seinen Kopf etwas zur Seite gedreht und somit versucht, dass das Fressen nur auf einer Seite (in dem Fall die rechte Seite) landet. Die Vermutung: Die Katze hat Zahnschmerzen. Demensprechend haben wir uns das Maul genauer angeschaut. Dabei fiel sofort auf, dass vor allem die hinteren Zähne mit massivem Zahnstein belegt waren. Auch das Zahnfleisch war sehr gerötet/entzündet (Stomatitis). Ebenfalls fiel uns der furchtbar stinkende Geruch aus dem Maul der Katze auf. Schlussendlich riefen wir unseren Tierarzt an und schilderten Symptome der Katze. Dieser stellte weitere Fragen und gab uns den Rat, am Folgetag in die Sprechstunde zu kommen, um eine Inspektion der Katze vornehmen zu können.

Am nächsten Tag fuhren wir also mit der Katze zum Tierarzt. Dieser fragte, ob die Katze weiterhin unter Appetitlosigkeit leidet und wie der aktuelle Allgemeinzustand ist. Für die Appetitlosigkeit bekamen wir eine Lösung mit 4-5ml mit, welche wir Xavi nach alle X Stunden an das Maul tröpfeln sollen, da dieses Mittel Appetitanregend ist. Auch das Maul der Katze schaute er sich genau an und meinte, dass wir einen weiteren Termin machen müssen. Geplant war eine professionelle Zahnreinigung. Auch stand die Diskussion, ob eventuell der eine oder andere Zahn gezogen werden muss. Dies könne man jedoch erst feststellen, wenn der Zahnstein entfernt wurde. Schließlich weiß ja niemand, wie es unter den Zahnstein aussieht.

Zahnsanierung bei Katze Xavi

Der Termin für die Zahnsanierung stand also fest. Solch eine Zahnsanierung ist nur unter Vollnarkose möglich. Natürlich macht man sich seine Gedanken. Wie läuft die Zahnreinigung ab? Wird die Katze alles gut überstehen? Welche Komplikationen sind möglich? Und natürlich möchte man auch wissen, welche Kosten kommen zwecks Zahnsanierung auf mich zu? Alle Fragen haben seine Berechtigung. Da wirklich jede Katze und auch jeder Tierarzt unterschiedlich sind, empfehle ich, die Fragen direkt mit dem Tierarzt zu klären. Meine Erfahrungen kann ich dir jedoch sehr gern mitteilen.

Ablauf

Einen exakten Ablauf kann ich leider nicht wiedergeben, jedoch orientiere ich mich an der Rechnung.

Gegen 09:00 Uhr am Morgen, habe ich Kater Xavi beim Tierarzt abgegeben. Fressen durfte er vorher nichts. Sein letztes Fressen hatte er am Abend vorher bekommen.

Kleiner Tipp: Da die Katze einmal in Narkose versetzt wurde, sollte man die Chance nutzen und zum Beispiel Blut der Katze abnehmen. Ein großes Blutbild liefert aussagekräftige Werte, welche der Tierarzt direkt auswerten kann. Eine Katze kann leider nicht sagen, ob es ihr wirklich gut oder nicht, sodass ein Blutcheck eine optimale Möglichkeit ist, um eventuell Krankheiten, Infektionen etc. ausschließen zu können. Da Kater Xavi – trotz täglicher Fellpflege – des Öfteren Haarknoten aufweist, welche wir nur schwierig entfernen können, kann man die Chance ebenfalls nutzen, und den Tierarzt bitten, die Haarknoten zu entfernen.

Als erstes erfolgt noch einmal eine allgemeine Untersuchung der Katze. Danach wird der Venenkatheter gelegt und die notwendigen Medikamente injiziert. Folgende Medikamente wurden bei Xavi angewandt: Diazepam 10mg AbZ- Injektionslösung sowie Narcofol. Sobald die Narkose wirkt, kann die eigentliche Arbeit beginnen – Die Zahnsanierung. Wie diese nun genau abläuft, kann ich dir leider nicht sagen. Der Zahnstein wurde entfernt, eine Fluorierung kam zum Einsatz und die Zähne wurden anschließend nachpoliert. Außerdem kamen laut Rechnung noch folgende Medikamente zum Einsatz: Carprieve 50mg/ml sowie Traumeel.

Gegen 15:00 Uhr konnte ich Xavi wieder abholen. Ein kurzes Gespräch mit dem Tierarzt erfolgte ebenfalls. Dieser sagte mir, dass es zu keinen Problemen gekommen war und das ich meine Katze nun wieder mit nach Hause nehmen kann. Wunderbar!

Zahnstein bei Katzen vorbeugen

Des Weiteren stellte ich die Frage, was ich für meine Katze(n) tun kann, um solche Zahnprobleme zu verhindern. Der Tierarzt sagte dazu folgendes:

Stellen Sie sich die Zähne wie beim Menschen vor. Dort ist es ebenfalls so, dass der eine schneller Zahnprobleme kommt und der andere weniger und das, obwohl der eine sogar fleißig Zahnpflege betreibt und der andere wiederum weniger. Der Kater Xavi gehört zu den Katzen, welche anfälliger für Zahnprobleme sind.

Ich bat um weitere Tipps. Spezielles Leckerlies oder Fressen hat der Tierarzt mir nicht empfohlen, da es wohl anscheinend nicht wirklich was bringt. Zähne putzen bei Katzen wäre natürlich optimal, aber enorm schwer. Dies müsste man der Katze so früh wie möglich angewöhnen, dann würde dies funktionieren und die Katze lässt das Zähne putzen zu. Eine professionelle Zahnreinigung (Zahnsanierung) bringt jedoch gute Erfolge und stellt zudem eine gute Prophylaxe dar.

So wirklich viel kann man daher nicht tun. Wenn es mit dem Zähne putzen nicht klappen sollte, kann man eventuell trotzdem auf spezielle Nahrung setzen, die Katze öfter beim Tierarzt vorstellen und natürlich selbst öfter das Maul der Katze anschauen.

Kosten Zahnsanierung

Auch die Frage, was eine Zahnsanierung bei einer Katze kostet, möchte ich dir beantworten. Dazu habe ich einfach meine Rechnung für die Zahnsanierung eingescannt und als Bild gespeichert. Dem Bild kannst du die jeweiligen Positionen und dementsprechend den Gesamtbetrag entnehmen.

Zahnsanierung bei Katze - Kosten

Je nach Eingriff können die Gesamtkosten variieren.

Katze nach Narkose

Nach der Narkose ist es enorm wichtig, dass die Katze vorerst kein Fressen und auch keine Flüssigkeit bekommt. Wasser- und Futternäpfe habe ich deshalb außer Reichweite gestellt. Obwohl Xavi kaum laufen konnte, wollte er die komplette Wohnung erkunden. Irgendwo hochspringen war natürlich nicht drin, aber er wollte es natürlich versuchen. Dementsprechend war ich mehrere Stunden damit beschäftigt, auf die Katze aufzupassen, sodass er nirgendswo hoch- und runterspringen kann. Es ist daher enorm wichtig, dass man die Katze nach der Narkose besonders beobachtet und allgemein aufpasst, wie es ihr geht und das natürlich nichts passiert (Sturz etc.). Hier das Video von Xavi:

Solltest du dir unsicher sein und du bist der Meinung, mit der Katze stimmt etwas nicht, kontaktiere umgehend deinen Tierarzt und schildere deine Bedenken.

Nach wenigen Stunden lässt das Anästhetikum nach, sodass der normale Katzenalltag weitergehen kann. Xavi hat am späten Abend die erste Mahlzeit bekommen. Er hatte natürlich extremen Hunger und Durst. Noch am gleichen Tag hatte ich mir seine Zähne und das Zahnfleisch angeschaut und bin positiv überrascht, wie gut seine Zähne wieder aussehen. Selbst das Zahnfleisch war deutlich weniger gerötet. Unglaublich, wie schnell der Erfolg der Zahnsanierung zu sehen ist.

Abschließende Worte

Große Angst braucht man sich um die eigene Katze eigentlich nicht machen, da Zahnsanierungen zu den täglichen Routinebehandlungen von Tierärzten gehören. Eine Narkose ist meiner Meinung nach immer ein Risiko – egal ob bei Tier oder Mensch, aber ich denke, hier sollte man seinen Tierarzt vertrauen können. Kann man dies nicht, ist das natürlich keine gute Basis. Eventuell sollte ein anderer Tierarzt in Betracht gezogen werden. Ein Tierarztwechsel ist ja schließlich kein Problem.

Falls also deine Katze ebenfalls vor einer Zahnsanierung steht, drücke ich die Daumen, dass alles problemlos abläuft. Toi toi toi.

Ich hoffe ich konnte dir die eine oder andere Fragen beantworten. Welche Erfahrungen musstest du bei der Zahnsanierung deiner Katze sammeln? Welche Kosten kamen auf dich zu? Wie hat deine Katze die Vollnarkose überstanden? Gab es Komplikationen? Ich würde mich über deinen Kommentar sehr freuen.

Eingehende Suchanfragen:

[ tierarzt hamburg rechnung kater durchfall ]

Über GodLikeNews

Hey, mein Name ist José, ich bin 26 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über Gott und die Welt - sprich über alle Themen die für mich und dich interessant sind bzw. sein können - sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Schon gelesen?

Power Food - Mehr Energie im Job

Power Food – Mehr Energie im Job

Power Food – Mehr Energie im Job In einigen Jobs sind tagtäglich Höchstleistung und anhaltende …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*