Home / Finanzen / Geld verdienen / Mit Bloggen Geld verdienen

Mit Bloggen Geld verdienen

Im Internet tummeln sich immer mehr Diskussionen um das Thema Geld verdienen mit Bloggen. Da ich selbst Inhaber zweier Internet Blogs bin, möchte ich auf dieses Thema genauer eingehen und direkt hinter die Kulissen schauen. Fragen, wie „Kann man mit Bloggen Geld verdienen?“, „Wie verdient man mit einem Blog Geld?“ oder „Wieviel verdienen Blogger?“, möchte ich genauer durchleuchten und passende und ehrliche Antworten darauf geben. Los geht’s.

Mit dem eigenen Blog Geld verdienen

Als ich meinen ersten Internet Blog eröffnet habe, habe ich mir überhaupt keine Gedanken darüber gemacht, wie ich denn schnellstmöglich mit Bloggen Geld verdienen kann. Mein Ziel war es nie und wird es auch nie sein, mit Bloggen das große Geld zu verdienen. Aber auch das ist generell nicht unmöglich. Es gibt Blogs, die verdienen zig Tausend Euro monatlich mit ihrem Blog oder Webseite. Dazu später mehr.

Seit Anfang 2012, sprich mit der Veröffentlichung von GodLikeNews.de, dachte ich mir nicht „naja eröffne ich einfach mal ein Blog und mal gucken was passiert“, sondern mein Ziel war und wird es natürlich immer bleiben, meine News, Erfahrungen, Tests und vieles mehr kostenlos weiterzugeben, die man teils nicht im Internet findet. Und wie es das Schicksaal so will, kamen mit den ersten veröffentlichten Artikeln die Besucher auf meinen Blog. Die Besucherzahlen schossen nach und nach in die Höhe und die Stammleseranzahl stieg ebenfalls an. Dies freut mich natürlich heute noch und gibt mir natürlich auch das Gefühl, dass ich bis heute alles richtig mache und dies beibehalten werde.

Da Kosten für Server/Webspace, Domain und Sonstiges anfallen, dachte ich natürlich auch, dass es schön wäre, wenn man diese Fixkosten wenigstens decken könnte. Dies setzte ich mir als primäres Ziel, welches ich erfolgreich umsetzen konnte. Mir war wichtig, dass ich diese Kosten in irgendeiner Form decken konnte. Später kamen Firmen, Unternehmen, Dienstleister usw. und schrieben mich via E-Mail an, ob es möglich wäre, auf meinem Blog diverse Werbung zu schalten. Ab diesem Moment wurde mir klar, dass man mit Bloggen Geld verdienen kann.

Investitionen & Voraussetzungen

Investitionen hatte ich nicht viele, sodass ich keinen hohen finanziellen Druck hatte. Man kann jedoch auch einen Blog ohne diverse Kosten veröffentlichen, aber ob man daran seinen Spaß hat – ich hätte es nicht. Um einen erfolgreichen Blog zu starten gehören folgende Voraussetzungen dazu:

Du brauchst:

  1. ein CMS – mein Tipp: WordPress
  2. ein Konzept
  3. ein Logo
  4. eine/mehrere Domains
  5. hochwertigen Content
  6. einen schnellen Server/Webspace
  7. etwas SEO Kenntnisse
  8. verdammt viel Zeit
  9. Grundlagen im Bereich Internet Recht
  10. einen Steuerberater, sobald du Einnahmen erzielst

Mögliche Blog Einnahmequellen

Gleich im Voraus: Solltest du mit deinem Blog Einnahmen erzielen, auch wenn es nur kleine Cent Beträge sind, solltest du dich mit einem Steuerberater in Verbindung setzen. Dieser wird dir weitere Empfehlungen geben, welche du anschließend umsetzen solltest, da es sonst unteranderem Probleme mit dem Finanzamt geben wird.

Als Blog- und Webseitenbetreiber hat man mehrere Möglichkeiten mit Bloggen Geld zu verdienen. Welche das genauer sind, dass zeige ich dir jetzt.

Grob lassen sich die Blog Einnahmequellen in diese fünf Kategorien einteilen.

  1. Direkte Vermarktung: Hier kannst du direkte Banner- und Linkplätze zur monatlichen Miete auf deinem Blog bereitstellen. Es empfiehlt sich einen Stammkundenkreis aufzubauen, denen man mit Sonderangeboten entgegen kommen kann, sodass diese möglichst lange die bereitgestellten Banner- und Linkplätze mieten und dir somit stets ein fester Geldbetrag gesichert ist.
  2. Bannerwerbung: Hier empfiehlt sich der Einsatz von Google AdSense Anzeigen. Natürlich gibt es Alternativen, die man ebenfalls testen kann, doch der Großteil der Bloggergemeinde, unteranderem auch ich, setzen auf Google AdSense Anzeigen.
  3. Advertorial & Sponsored Post: Sehr begehrt sind sogenannte Advertorials oder auch Sponsored Posts genannt, welche einen großen Teil der Blog Einnahmen abdeckt.
  4. Affiliate & REF-Links: Allen voran das affilinet, welches mit einer der erfolgreichsten Affiliate Marketing im Affiliate Netzwerk darstellt, ist im Affiliate Bereich nicht mehr wegzudenken. Mit starken Partnern an deiner Seite, kann man hohe Blog Einnahmen durch Provisionen erzielen. Doch auch der Produkt Verkauf, beispielsweise beim Amazon Partnerprogramm, kann sich teils richtig lohnen.
  5. Merchandising: Man kann alles verkaufen – man muss nur wissen wie. Ist dein Blog oder deine Webseite so groß, dass du eine große Fan Base aufweisen kannst, ist es sogar möglich die eigene Marke zu verkaufen. Wie wär’s mit kleinen Fanartikeln, wie z.B. Tassen oder Schlüsselanhängern. Auch T-Shirts, Polos und co. kommen immer gut an.

Mit diesen Einnahmequellen kann man als Blogger gutes Geld verdienen. Einen ausführlichen Bericht werde ich zu den jeweiligen Einnahmequellen ebenfalls verfassen und diese genauer unter die Lupe nehmen.

Fazit

Ja, mit dem eigenen Blog bzw. mit der eigenen Webseite kann man Geld verdienen. Wieviel man mit dem eigenen Blog verdienen kann, das ist natürlich ein anderes Thema. Je nach Besucherzahlen sind mehrere Hundert und sogar Tausende Euros pro Monat drin. Einen Blog online zu nehmen und darauf zu warten, dass sich der Blog mit hochwertigen Artikeln und das Konto mit Geld füllt, der sollte gleich die Finger davon lassen.

Konnte ich dir weiterhelfen? Du bist selbst Blogger und hast schon mit Bloggen viel Geld verdient? Welche Einnahmenquellen kannst du weiterempfehlen? Hast du eventuell weitere Tipps? Ich würde mich über deinen Kommentar sehr freuen. Gern kannst du auch weitere Fragen zum Thema stellen, welche ich dir umgehend beantworten werde.

Mit Bloggen Geld verdienen

Über GodLikeNews

Hey, mein Name ist José, ich bin 26 Jahre jung, wohne in der Kulturstadt Weimar und bin Betreiber des Multi-Themen-Blog's GodLikeNews. Ich bin Blogger aus Leidenschaft, schreibe über Gott und die Welt - sprich über alle Themen die für mich und dich interessant sind bzw. sein können - sodass sich unteranderem viele Tipps, Tricks, Erfahrungen und Tests in meinen Artikeln wiederfinden. In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen meiner Artikel.

Schon gelesen?

WordPress Bilder komprimieren mit TinyPNG Plugin

WordPress Bilder komprimieren mit TinyPNG Plugin

WordPress Boost dank Bilder komprimieren „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ Diesem Sprichwortkann ich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*